Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Globall-Beach - neuer Treffpunkt am Zwenkauer See
Region Markkleeberg Globall-Beach - neuer Treffpunkt am Zwenkauer See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 16.07.2015
Spannung beim Beachsoccer-Cup: Der VfB Zwenkau (Blau-Weiß) bezwingt im ersten Spiel die Beach Boys Coswig. Quelle: André Kempner
Anzeige
Zwenkau

"Hier sollen sich alle Generationen wohlfühlen, Sport treiben, spielen, einfach eine schöne Zeit haben", erklärte Sven Kühn vom SFV-Vermarkter SSC Group. Zugänglich sei das mit Spenden geschaffene Areal am Ende des Pulvermühlenweges täglich und für alle kostenfrei. Vorrang hätten allerdings Vereine und Kitas. Für die Jüngsten wird der Globall-Beach noch aufgewertet. "Wir planen 2016 einen Holzspielplatz als Lehrpfad", kündigte Kühn an.

Ein Lehrpfad war der Globall-Beach am Sonntag bereits für die Meistermannschaft des VfB Zwenkau (im Bild in Blau-Weiß gegen die Grün-Weißen Beach Boys Coswig). "Fußball im Sand ist eine ganz neue Erfahrung. Anstrengend ohne Ende, aber gut für Muskelaufbau und Kondition", sagte der neue Cheftrainer Robert Campbell. Pech für die Jungs unter Kapitän Robert Kratz: Ab sofort gibt es wöchentlich eine Trainingseinheit am Strand. "Habe ich gerade beschlossen", so Campbell lachend.

Dabei haben sich die VfBler bei ihrer Premiere beim Beachsoccer-Cup, der zugleich Landesmeisterschaft war, wacker geschlagen. Nach einem Sieg gegen die Beach Boys Coswig, einem Unentschieden gegen Fortuna Stürza, einer Niederlage gegen den späteren Cup-Sieger, das Beach Soccer Team Chemnitz, ackerten sich die Zwenkauer mit einem Triumph über die Leipziger SandBaller noch auf den zweiten Platz vor.

Ins Schwärmen geriet Spielleiter Volkmar Andermann, beim SFV für Beachsoccer zuständig: "Schöner kann Fußball nicht sein: Fallrückzieher, Lupfer und Direktabnahmen am Fließband. Dazu die Lage am Wasser, der Sand, die Zuschauer - wunderbar. Riesendank an Bürgermeister Holger Schulz, die SSZ und alle Helfer. Gigantisch, was die innerhalb von 14 Tagen aus einer Mondlandschaft geschaffen haben."

Zufrieden strahlte auch Alt-Bürgermeister Herbert Ehme. "Ist das nicht schön hier. In Zukunft machen wir Urlaub vor der Haustür", meinte er mit Blick auf Strand und Boote.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.07.2015
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Fitnessstudio unter freiem Himmel ohne Eintritt und Anmeldung - so sahen Besucher am Wochenende den Nordstrand des Cospudener Sees, wo die 2. LE Beach Days stattfanden.

15.07.2015

In Sachen Agra-Brücke macht sich nach einem Termin im sächsischen Wirtschaftsministerium verhaltener Optimismus breit. Wie jetzt bekannt wurde, saßen Ende Juni Landrat Gerhard Gey (CDU) und die Vorsitzende des Bürgervereins Pro Agra-Park, Brigitte Wiebelitz, mit dem Abteilungsleiter Verkehr, Bernd Sablotny, sowie Vertretern des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr in Dresden am Tisch.

15.07.2015

Aufatmen in Zwenkau: Der Landkreis Leipzig hat dem Antrag der Stadt Zwenkau auf Sofortvollzug der Mastergenehmigung für den Zwenkauer See "nach intensiver rechtlicher Prüfung" stattgegeben.

13.07.2015
Anzeige