Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Glocken schweigen bis zum Advent
Region Markkleeberg Glocken schweigen bis zum Advent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 19.10.2017
Eine der drei alten Eisenhartgussglocken wird aus dem Turm der Großdalziger Kirche gehoben. Das neue Bronzegeläut soll MItte November kommen. Quelle: André Kempner
Zwenkau

Die Großdalziger Kirche schweigt. Die alten Eisenhartgussglocken von 1958 wurden jetzt ausgebaut. Am 1. Advent sollen die drei neuen, in Karlsruhe gegossenen Bronzeglocken geweiht werden. Vorher wird noch der Glockenstuhl ausgetauscht.

Wie Pfarrerin Barbara Hüneburg berichtet, musste die Kirchgemeinde im 1. und 2. Weltkrieg, wie so viele, ihre Bronzeglocken abgeben. Die Eisenhartgussglocken waren der DDR-Mangelwirtschaft geschuldet und maximal für 50 Jahre ausgelegt. Nun haben sie fast 60 Jahre geläutet. Mit Folgen: Die Aufhängung war gerissen, die Antriebsmotoren defekt, die Glocken löchrig. Die Neuen kosten mit Planung und Umbau rund 170 000 Euro. Finanziert werden sie von der evangelischen Landeskirche, mit Eigenmitteln und Spenden.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Jahren verringert sich der Baumbestand an Bundes- und Staatsstraßen im Landkreis Leipzig. Fast 5500 Straßenbäume und damit mehr als jeder fünfte wurde zwischen 2010 und 2016 gefällt, allein im vergangenen Jahr 541. Aber nur 20 Prozent wurden ersetzt.

19.10.2017

Im Rudolf-Hildebrand-Gymnasium freuen sich Schulleiter Ditmar Apel, Geschichtslehrer Dr. Carsten Müller und die 25 Mitglieder der AG Spurensuche riesig über den sächsischen Bürgerpreis 2017. Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung hatte Ministerpräsident Stanislaw Tillich am Montagabend in der Dresdner Frauenkirche übergeben.

19.10.2017

Autofahrer aufgepasst: Kurz hinterm Ortseingang Großpösna aus Richtung Grimma kommend wird derzeit auf der S 38 (Grimmaische Straße) ein Blitzer aufgebaut.

18.10.2017