Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großpösna für Schutz von Uferschwalben ausgezeichnet

Störmthaler See Großpösna für Schutz von Uferschwalben ausgezeichnet

Die erste Plakette für den Schutz von Uferschwalben im Freistaat Sachsen hat Großpösna errungen. Der Nabu Landesverband würdigte damit jetzt das Engagement der Gemeinde am Störmthaler See.

Ina Ebert (r.) vom Nabu-Landesverband übergibt Großpösnas Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch die Plakette, die erstmals für Uferschwalben ausgereicht wird.

Quelle: Kempner

Großpösna. „Hier sind Schwalben willkommen“, heißt es jetzt auch öffentlich sichtbar am Gemeindeamt von Großpösna. Die Verwaltung war am Freitagmorgen vom sächsischen Landesverband des Naturschutzbundes für ihre Bemühungen zum Uferschwalbenschutz am Störmthaler See mit der begehrten Plakette ausgezeichnet worden.

„Großpösna erhält die erste Plakette in Sachsen für den Uferschwalbenschutz“, freute sich Ina Ebert vom Nabu bei der Übergabe. Sonst gehe es meist um die Förderung von Rauch- oder Mehlschwalben, „unsere üblichen Siedlungsmitbewohner“, erläuterte Ebert.

Wie berichtet, kümmert sich die Gemeinde mit Unterstützung des Kreises an der Südseite des Störmthaler Sees nahe dem Badestrand von Dreiskau-Muckern besonders um die letzte Uferkolonie von Uferschwalben am See. Mit einer speziellen Beschilderung werden die Besucher auf die Besonderheiten der Kolonie, die von Land aus nicht zu erkunden ist, hingewiesen. Stachlige Gewächse an einem nahen Weg sollen die Besucher lenken, ihnen den Weg zum geschützten Uferbereich versperren. Problem: „Es wurden schon wieder einige Gewächse herausgerissen“, ärgerte sich Lantzsch. „Wir werden nachpflanzen müssen.“

Der Artenschutz am See sei nicht einfach, aber möglich, sagte sie. Aktuell werde gerade versucht, einen dauerhaften Ausweichstandort für Wechselkröten am See zu finden. Ebert betonte, wie wichtig es sei, Tourismus und Naturschutz ausgewogen zu entwickeln.

Von Jörg ter Vehn

Grosspösna 51.269200822171 12.502996368787
Grosspösna
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

12.12.2017 - 16:12 Uhr

Ronny Meißner und Co. René Zimmermann beenden ihre Tätigkeit im Eichholz.

mehr