Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großpösna verabschiedet Etat

Großpösna verabschiedet Etat

Großpösna. Die neuesten Zahlen wurden eingearbeitet, die jüngsten Ausgaben aufgenommen: Großpösna hat in dieser Woche seinen Haushaltsplan für 2015 verabschiedet.

Das Papier sieht in seiner Endfassung ordentliche Erträge in Höhe von 7,5 Millionen Euro vor, dem ordentliche Aufwendungen in Höhe von 7,7 Millionen Euro entgegenstehen. Nach Berücksichtigung der außerordentlichen Erträge und Aufwendungen bleibt ein Gesamtminus von 131000 Euro. Bei der ersten Lesung des Etats hatte das Minus noch bei knapp 400000 Euro gelegen.

Wichtiger Einnahmeposten sind nach wie vor die Gewerbesteuern. Sie lagen im Vorjahr bei rund 1,9 Millionen Euro, sind für das laufende Jahre konservativ mit 1,8 Millionen Euro geringfügig niedriger angenommen.

Noch größer wird in diesem Jahr aber voraussichtlich der Anteil an der Einkommenssteuer sein, der in Großpösna verbleibt. Waren dies im Vorjahr noch 1,7 Millionen Euro, so rechnet die Gemeinde 2015 mit 1,9 Millionen Euro. Bis 2018 sollen die Einnahmen daraus sogar auf voraussichtlich 2,2 Millionen Euro ansteigen.

Schlüsselzuweisungen aus Dresden wie die meisten anderen Kommunen Sachsens erhält Großpösna wegen seiner vergleichsweise hohen selbst generierten Einnahmen nicht.

Größter Ausgabeposten sind neben der Kreisumlage in Höhe von 1,4 Millionen Euro, die Großpösna dem Landratsamt für die Erledigung seiner Aufgaben beisteuert, die Personalaufwendungen in Höhe von 1,47 Millionen Euro und Abschreibungen (1,46 Millionen Euro), die seit jüngstem auf alle Investitionen fällig werden.

Im Finanzhaushalt erwirtschaftet die Kommune rund 159000 Euro Zahlungsmittel. Nach Kredittilgung und den Investitionen entsteht jedoch ein Zahlungsmittelbedarf von 506000 Euro, den die Gemeinde aus ihrer Rücklage entnehmen will. Die schmilzt damit weiter ab, wird Ende des Jahres voraussichtlich noch 1,5 Millionen Euro betragen. Die Pro-Kopf-Verschuldung sinkt dank der Kredittilgung jedoch ebenso und wird Ende des Jahres bei 514 Euro liegen.

Neu aufgenommen in die Finanzplanung hat die Gemeinde neben Unterhaltungsmaßnahmen an der Vineta und dem Abriss der Scheune in der Schulstraße von Güldengossa vor allem die Kosten für den Bebauungsplan Ortsmitte Störmthal. Wie berichtet, soll dabei das Areal hinter dem Schloss städtebaulich geordnet werden, auch neue Wohnhäuser und ein Feriendorf sind geplant (die LVZ berichtete). Die Gemeinde ist an Planung und Erschließung prozentual beteiligt, muss in diesem Jahr rund 21000 Euro Planungsgelder zahlen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.01.2015
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

22.11.2017 - 20:03 Uhr

Firmenfußballer aufgepasst! B2SOCCER kürt in der Saison 2017/2018 bereits zum zweiten Mal die besten Firmenkicker der Region Halle/Leipzig. Nach dem letztjährigen Kick-Off in Leipzig macht die größte Firmenfußballserie im deutschsprachigen Raum diesmal Halt in Halle. Auch hier gilt es wieder zusammen mit Kollegen und Kolleginnen einen unvergesslichen Fußballtag zu erleben und gleichzeitig neue Kontakte zu knüpfen. 

mehr