Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Halbzeit beim Bau der Ortsdurchfahrt

Güldengossa Halbzeit beim Bau der Ortsdurchfahrt

Die schlechte Nachricht: Seit November 2016 wird an der Ortsdurchfahrt Güldengossa nun schon gebaut. Die gute: Es sieht aktuell so aus, dass Ende des Jahres damit Schluss ist.

Rund die Hälfte der Ortsdurchfahrt in Güldengossa ist fertig gestellt.

Quelle: Kempner

Grosspösna. Die schlechte Nachricht: Seit November 2016 wird an der Ortsdurchfahrt Güldengossa nun schon gebaut. Die gute: Es sieht aktuell so aus, dass Ende des Jahres damit Schluss ist.

Der Bauabschnitt eins von der A 38-Brücke nahe Auenhain bis zur Liebertwolkwitzer Straße etwa in der Mitte der 1900 Meter langen Ortsdurchfahrt ist inzwischen fertig gestellt. Damit ist der Ort aus Richtung Markkleeberg auf jeden Fall wieder gut erreichbar.

Das ist deshalb wichtig, weil beim weiteren Ausbau aus der anderen, der östlichen Richtung über das Gewerbegebiet, nochmal eine Sperrung droht. Die Wasserwerke müssten dort noch eine Leitung legen, das sei im vorigen Jahr nicht geschafft worden, erzählte Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch. Termine dafür kenne sie keine.

Der Landkreis als eigentlicher Bauherr der Ortsdurchfahrt nennt diese auch nicht. Sprecherin Brigitte Laux erklärt, dass im Bauabschnitt vom Knoten mit der Ortsumfahrung Störmthal bis zur Autobahnmeisterei die Leitungen verlegt seien und die Fahrbahn fertig gestellt sei. „Der Einbau des Asphaltoberbaus für den geplanten Radweg erfolgt später“, erläutert Laux.

Die Trinkwasserleitung sei im Bauabschnitt eins vom Ortsrand Richtung Auenhain bis zur Liebertwolkwitzer Straße und im Abschnitt vom östlichen Ende der Ortsdurchfahrt bis zur Umgehungsstraße Störmthal neu verlegt worden, erklärt Laux.

Folgen würden nun die Arbeiten vom östlichen Ende der OD bis zur Autobahnmeisterei. „Danach wird der noch fehlende Abschnitt in der Ortsdurchfahrt von der Liebertwolkwitzer Straße bis zum östlichen Ende der OD gebaut“, so Laux. Bis Ende 2018 solle die Baumaßnahme fertig gestellt sein.

Der eigentliche Bau der Straße begann im März vorigen Jahres. Zwischenzeitlich fühlten sich die Güldengossaer von den zahlreichen wechselnden Sperrungen fast von der Außenwelt abgeschnitten. Das hat sich inzwischen beruhigt. Ortsvorsteher Günter Petzold, der an den regelmäßigen Bauberatungen teilnimmt, habe ihr von keinen größeren Problemen berichtet, sagte Lantzsch.

Von Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

19.02.2018 - 15:01 Uhr

Höherklassige Vereine haben auch soziale Verantwortung und Aufgaben.

mehr