Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hart am Wind - Ferienabenteuer auf dem Zwenkauer See

Hart am Wind - Ferienabenteuer auf dem Zwenkauer See

Sonne, Wolken, Regen und ganz viel Wind: Das erste Kinder-Segelcamp auf dem Zwenkauer See hat diese Woche wettertechnisch alles zu bieten. "Wir haben 17 bis 18 Knoten Wind und Wellen von bis zu einem Meter vorm Hafen.

Voriger Artikel
Störmthaler Ortsmitte wird verändert
Nächster Artikel
Schloss ziert neue 1813-Medaille

Einweisung am Strand: Torsten Kühlewind erklärt den Kindern die Grundbegriffe des Segelns.

Quelle: André Kempner

Zwenkau. n. Das hat den Kindern bei den ersten Segelschlägen heute Vormittag einiges abverlangt", erklärte Torsten Kühlewind, Chef der Seglermanufaktur Leipzig, gestern. Seit Mai hat die Wassersportschule ihren Sitz am Zwenkauer Hafen, bietet für Erwachsene die ganze Palette vom Grundsegelschein bis zum Yachtmaster Offshore an. Für Constantin, 11, Dominik, 9, Lukas, 10, Linda und Bente, beide 9, sowie Nesthäkchen Ole, 6, steht bis Freitag aber ganz klar der Spaß im Vordergrund.

"Natürlich können sie bei uns auch den Segelschein ablegen, aber das ist nicht das erklärte Ziel des Feriencamps", betonte Kühlewind. Vielmehr gehe es darum, dem Nachwuchs die Freude am Wassersport zu vermitteln. Und den haben die Kinder spätestens am zweiten Tag entdeckt. Auch wenn Dominik und Lukas nach fünf Minuten im Optimisten und einer kräftigen Böe selbst im ruhigeren, südöstlichen Teil des Sees gekentert sind. "Passiert ist nichts. Dank Schwimmweste und Begleitboot waren die Jungs schnell wieder auf dem Trockenen", versicherte Kühlewind.

Die Grundbegriffe des Segelns haben die Kinder am Montag im Container am Technischen Hafen gelernt. "Wegen der starken Schauer konnten wir ohnehin nicht aufs Wasser", erzählte der Segellehrer. Palstek, Webeleinstek und Achterknoten sitzen inzwischen. Absoluter Favorit bei den Sechs ist allerdings die Affenfaust. Der "coole Knoten ohne Anfang und Ende", so Lukas, wurde gestern in der Mittagspause zum Ball.

"Auf den Steg geht es nur mit Schwimmweste. Das Hafenbecken ist 2,50 Meter tief. Wer hier reinfällt, kommt durch die Spundwände nicht so schnell raus. Schaut, die nächste Leiter ist erst da drüben", mahnte Kühlewind. Die Gruppe, die sich hälftig aus Leipzigern und Zwenkauern zusammensetzt, bringt schon einiges an Segelerfahrung mit."Wir haben voriges Jahr in den Sommerferien den Segelschein am Cossi gemacht", verrieten die Brüder Constantin und Dominik. Linda geht öfter mit ihrem Papa auf dem Zwenkauer See segeln. Aber auch Anfängerin Bente fühlte sich pudelwohl. "Auf dem Wasser zu sein, ist immer toll", sagte sie strahlend.

Deshalb ging es nach dem gemeinsamen Mittagessen - es gab Nudeln, was sonst - wieder an Bord. Aufgrund des starken Windes stand eine Spritztour mit dem Motorboot auf dem Programm. Heute soll aber wieder gesegelt, Donnerstag und Freitag, sofern die angekündigte Flaute kommt, gepaddelt werden.

Fürs zweite Segelcamp vom 10. bis 14. August sind noch Plätze frei. Voraussetzung ist, die Kinder müssen schwimmen können. Inklusive Verpflegung kostet die Teilnahme 150 Euro. Anmeldung unter www.seglermanufaktur.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.07.2015
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr