Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Harthkanal: Rodungsarbeiten haben diese Woche begonnen
Region Markkleeberg Harthkanal: Rodungsarbeiten haben diese Woche begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 19.05.2015
Unter der A 38-Brücke wird der künftige Harthkanal verlaufen. Quelle: André Kempner

Voraussichtlich bis 8. Dezember werde eine Fläche von 2,4 Hektar abgeholzt, erklärte LMBV-Projektmanager Gerd Pöthe.

Parallel wird ab nächste Woche die Arbeitsebene für die Verdichtung des Kippengeländes geschaffen. Wie berichtet, muss das aufgeschüttete Areal vor dem eigentlichen Bau des rund 800 Meter langen Harthkanals mit über 14 000 Rüttelstopfsäulen stabilisiert werden. 2012/13 war diese Technologie auf einem Probefeld getestet worden. Zudem werden zirka 3400 Kiesbohrpfähle als Drainage in den Boden eingebracht.

Und Ende November wird noch eine weitere Baustelle aufgemacht: Am Nordufer entsteht der Spundwandkasten für einen Anleger. Dort soll ab Januar ein Lastkahn den Erdaushub - mit Kanalprofilierung insgesamt rund 250 000 Kubikmeter - aufnehmen und an der tiefsten Stelle im Zwenkauer See, etwa 100 Meter vorm Hafen, verklappen.

Bürgermeister Schulz weist daraufhin, dass der Seerundweg im Bereich des künftigen Harthkanals, wenn überhaupt, nur eingeschränkt touristisch genutzt werden kann. Er sei mit der LMBV wegen Alternativen im Gespräch.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.11.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Die Gemeinde Großpösna muss an ihre Reserven gehen, um die nächsten Haushalte zu stemmen. Das machte diese Woche Kämmerin Rita Ackermann den Gemeinderäten klar.

19.05.2015

Gefühl und Statistik sind zwei Paar Schuhe. Das ist das Fazit des Sicherheitsforums im Kulturkino Zwenkau, zu dem Bürgermeisterkandidat Harald Redepenning und Uwe Penz (Freie Wähler) eingeladen hatten.

19.05.2015

Bis Weihnachten sind es fünf Wochen, der Weihnachtsbaum ist noch nicht mal ausgesucht, da wird in Markkleeberg schon über dessen Entsorgung diskutiert. Bislang pilgerten Familien - auch Leipziger - am zweiten Januar-Wochenende zum Zöbigker Hafen, wo die Tannen beim feucht-fröhlichen Knut-Fest im Feuer landeten.

19.05.2015
Anzeige