Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Harthkanal – Tagebausanierer LMBV hat mit Baugrundstabilisierung begonnen
Region Markkleeberg Harthkanal – Tagebausanierer LMBV hat mit Baugrundstabilisierung begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 21.11.2016
Alles im Griff: LMBV-Projektmanager Gerd Pöthe schaut sich auf der Baustelle am Zwenkauer See um. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Zwenkau/Markkleeberg

Mit 35 000 Kubikmeter Erdstoffen wird derzeit der Baugrund des Harthkanals vorbereitet. Die so genannten Auflastschüttungen im Bereich des künftigen Hochwasserschutztores auf Zwenkauer und der Schleuse auf Cospudener Seeseite sollen den Boden stabilisieren.

„Das Material hat eine Art Drainagewirkung. Vorhandenes Schichtenwasser kann bei Setzungen nach oben gedrückt werden. Wir schaffen ein Polster zur Ableitung“, erklärte Gerd Pöthe, Projektmanager beim Tagebausanierer LMBV, gestern.

Verwendet wird unter anderem Material, dass bei der großflächigen Baugrundverdichtung übrig geblieben war. Ende des Jahres soll die Maßnahme abgeschlossen sein, sich eine zwölfmonatige Ruhephase anschließen. Parallel läuft das Plangenehmigungsverfahren für den Harthkanal. Laut LMBV-Sprecherin Claudia Hermann werden aktuell die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange ausgewertet.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Botschafter der Mongolei in Deutschland, Tsolom Bolor, hat sich am Dienstag auf Einladung der CDU-Bundestagsabgeordneten Katharina Landgraf im Landkreis Leipzig umgeschaut. Kennen gelernt hatten sich beide auf einer parlamentarischen Veranstaltung in Berlin.

17.11.2016

Seit vier Jahren macht sich der Bürgerverein Pro Agra-Park für die Tieferlegung der Bundesstraße 2 stark. Jetzt scheint es, als könnte aus dem Traum Realität werden.

17.11.2016

Drohte dem traditionellen Zwenkauer Fasching Anfang des Jahres nach über 60 Jahren mangels Aktiven und Publikum noch das Aus (die LVZ berichtete), erwacht er jetzt in Regie der VfB-Fußballer zu neuem Leben. Im Januar/Februar laden die Kicker Groß und Klein zum närrischen Treiben ins Eichholz-Stadion ein.

17.11.2016
Anzeige