Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hebamme wünscht sich viele Kinder

Hebamme wünscht sich viele Kinder


Zwenkau. „Meine Kleine nimmt stark zu. Darf ich ihr trotzdem zwei Fläschchen am Tag geben?“ Peggy Jacob ist 25 und vor gut zehn Wochen das zweite Mal Mutter geworden.

. Mittwochs kommt die Großdalzigerin wie fünf andere Frauen zur Babymassage in die Praxis von Hebamme Dorothée Berger.

„Stille mehr. Die Nachfrage regelt das Angebot“, erklärt Berger und streichelt der kleinen Cheyenne liebevoll über den Kopf. Nach und nach leert sich der Kursraum. Decken werden eingesammelt, noch ein Tipp auf den Weg, dann zieht Ruhe ein. „Den Beruf macht man aus Leidenschaft oder gar nicht“, sagt Berger lächelnd. Das Klischee der Hebamme, die bei Wind und Wetter übers Land mit ihrem Köfferchen zu Geburten eilt, erfüllt sie nicht. Ihre letzte Entbindung liegt fast sieben Jahre zurück. Damals war die Mittdreißigerin noch im Leipziger St. Georg angestellt. 2006 – inzwischen kam ihr Sohn zur Welt – machte sie sich im idyllisch gelegenen Pfarrwinkel selbstständig. Geburtsvorbereitung, Wochenbettbetreuung, Rückbildungsgymnastik, Still- und Trageberatung, Akupunktur und eben Babymassage gehören seither zu ihrem Angebot.

„Termine bei der Hebamme sind neben praktischer Hilfe immer eine Kontaktbörse. Weit mehr als in der Stadt“, weiß Berger, die jeden Dienstag und Donnerstag bei Leipziger Gynäkologen im Einsatz ist. Montags und freitags schaut sie bei Familien zuhause nach dem Rechten: in Zwenkau, Pegau, Groitzsch, Kitzen und auch im sachsen-anhaltischen Großgörschen. Die nahe Landesgrenze macht‘s möglich. „Die Uhren ticken hier draußen anders. Die Menschen lassen mehr Nähe zu, die Atmosphäre ist herzlicher“, findet Berger, die sich ihrer „Vertrauensstellung“ bewusst ist.

Selbst im Kreißsaal zu stehen, fehlt ihr nicht. „Ich habe auch so genug zu tun“, meint sie. Dazu zählt bisweilen auch der Telefondienst. „Ferndiagnosen stelle ich nicht, aber oft reichen bei unsicheren Hochschwangeren schon beruhigende Worte“, so Berger. Ansonsten schicke sie die Frauen sofort nach Leipzig oder Borna ins Krankenhaus. Dass die Heliosklinik vor Jahren ihre Entbindungsstation in Zwenkau schloss, bedauert Berger: „Gerade beim zweiten oder dritten Kind kann‘s schnell gehen. 25 Kilometer müssen dann erst mal geschafft werden.“ Wird die Hebamme gefragt, was sie sich wünscht, sagt sie: „Viele Kinder und dass die jungen Mütter mehr auf ihren Instinkt hören und sich weniger reinreden lassen.“

Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr