Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Herbstferien werden in Markkleeberg für Schulumzug genutzt
Region Markkleeberg Herbstferien werden in Markkleeberg für Schulumzug genutzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 19.05.2015
Möbelpacker sind in Großstädteln in diesen Tagen fleißig am Arbeiten. Sie räumen die sechs Klassenzimmer im Grundschul-Interim in der Hauptstraße 199a ein. Nach den Herbstferien lernen 175 Grundschüler im Container, weil ihre Schule in der Alten Straße bis Ende 2015 ausgebaut und saniert wird. Quelle: André Kempner

Wie berichtet, wird das Schulgebäude in der Alten Straße 7 in den kommenden Monaten komplett saniert und erhält einen modernen Anbau. Bis Ende 2015 werde die Stadt Markkleeberg rund 4,5 Millionen Euro investieren, erklärte Rathaussprecher Daniel Kreusch.

Die Grundschule Großstädteln ist übrigens die letzte Schule, die in der Großen Kreisstadt bislang noch nicht saniert wurde. Während der Bauphase lernen die 175 Mädchen und Jungen im Container-Interim in der Hauptstraße 199a gegenüber des Schulhortes, das sechs Klassenzimmer und einen Speiseraum beherbergen wird. Für Schulleiterin Annett Zimmermann, ihr Team und die Kinder beginnt eine spannende Zeit.

Gearbeitet wird derzeit auch im Schulzentrum Markkleeberg-West. Die Speisehalle der Grundschule an der Rathausstraße sei fertig saniert und werde eingeräumt, teilte Kreusch mit. Bis Freitag soll das dortige Container-Interim bereits verschwunden sein. Offiziell übergeben wird der Speiseraum, in den seit März rund 750 000 Euro, davon 40 Prozent Fördermittel aus dem Sanierungsgebiet Umfeld Gautzscher Platz geflossen sind, am 6. November. uw

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.10.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Der Tourismus am Störmthaler See hat in diesem Jahr einen deutlichen Sprung nach vorn gemacht. Mit der See-Freigabe im Frühjahr und der Eröffnung des Ferienresorts Lagovida kurz darauf habe das Interesse am See deutlich zugelegt, meint Rüdiger Pusch vom Krystallpalast.

19.05.2015

Großpösna. Wie nah dürfen sich Dinosaurier und Autofahrer kommen? Das Autobahnamt hat diese Frage jetzt zumindest für die lebensechten Figuren der Ausstellung "World of Dinosaurs" im Bergbau-Technik-Park an der A 38 beantwortet: So nah nicht.

18.10.2016

Die traditionelle Herbstwanderung mit Bürgermeister Holger Schulz (CDU), die am Sonntag bei sommerlichen Temperaturen vom Rathaus durchs Eichholz bis zum Stadthafen führte, hat der Heimat- und Museumsverein Zwenkau für die Übergabe des Eythra-Steins genutzt.

19.05.2015
Anzeige