Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Hier wird viel früher gegessen
Region Markkleeberg Hier wird viel früher gegessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 08.04.2011
Die Schüler aus dem Gymnasium im französischen Morestel statteten an ihrem ersten Tag dem Markkleeberger Rathaus einen Besuch ab. Quelle: Armin Kühne
Anzeige
Markkleeberg

Jeder von ihnen lernt Deutsch als zweite Fremdsprache. „Das ist Voraussetzung für die Teilnahme am Austausch“, erklärt Colette Paym, die in Morestel Deutsch unterrichtet. An ihrem Gymnasium muss sich Deutsch gegen die Konkurrenz des Spanischen und Italienischen behaupten. „Alles in allem erlernen bei uns rund 20 Prozent der Schüler die deutsche Sprache“, so Paym.

Gestern waren die französischen Gäste im Markkleeberger Rathaus zu Besuch. Gleichstellungsbeauftragte Sabine Baldauf präsentierte ihnen im Kleinen Lindensaal per DVD ein buntes Porträt der Stadt. Für Baldauf war das ein Heimspiel – sie kümmert sich schon lange um die Kontakte zu Markkleebergs französischer Partnerstadt. „Und ich war lange Jahre Lehrerin für Russisch und Französisch.“

Einige der französischen Schüler kennen ihre Markkleeberg bereits von früheren Besuchen. „Ich habe hier im vergangenen Jahr viele nette Leute kennengelernt“, verrät die 16-jährige Camille Bollard, die gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Cécile nach Markkleeberg gekommen ist.

Der direkte Draht zu den Gastfamilien ist für Francois Cholat der Pluspunkt seiner Visite. „Hier kann ich meine Deutschkenntnisse pflegen und viele persönliche Kontakte knüpfen. Ich wohne bei meiner Austauschfamilie direkt am Cospudener See. Das genieße ich.“

Das tägliche Leben in Deutschland ist allerdings für die französischen Gymnasiasten auch etwas gewöhnungsbedürftig. „Hier wird viel früher gegessen“, stellt Agnès Jézéquel fest. Sie konnte dem Mittagsmahl in der Schule nur wenig abgewinnen. „Aber in meiner Gastfamilie gaben sich beim Essen alle sehr viel Mühe.“ So ganz nebenbei lernte Agnès auch so manchen Begriff aus der deutschen Umgangssprache. „Das Wort Windkraft habe ich mir bei meinem letzten Besuch eingeprägt, denn da drehte sich alles ums Thema Energie.“

Bert Endruszeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Vom Verschwinden von Siedlungen, über den Abbau von Kohle, bis hin zur Renaturierung: Der Bergbau-Technik-Park-Verein hat an alles gedacht, was den Tagebau einst ausgemacht hat.

18.10.2016

Markkleeberg/Großpösna. Mit dem symbolischen ersten Baggerbiss für die Kanupark-Schleuse haben gestern offiziell die Bauarbeiten für den ersten Kanal zwischen zwei Seen im Leipziger Neuseenland begonnen.

04.04.2011

Die Polizei hat den Verantwortlichen für eine Serie von Amokdrohungen am Rudolf-Hildebrand-Gymnasium in Markkleeberg (Kreis Leipzig) gefasst. Es handele sich um einen 18 Jahre alten Schüler des Gymnasiums, teilte die Polizeidirektion Westsachsen am Montag mit.

04.04.2011
Anzeige