Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Highfield: Auf Hitze folgt Heimweg
Region Markkleeberg Highfield: Auf Hitze folgt Heimweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 21.08.2015
Abmarsch: Eine Kolonne von müden, aber glücklichen Highfield-Besuchern macht sich auf den Heimweg. Quelle: André Kempner
Anzeige

Gestern machte sich die überwiegende Mehrzahl der Highfield-Besucher dennoch mit einem glücklich-verklärten Gesicht auf den Heimweg.

Seit Donnerstag hatte sich die Magdeborner Halbinsel ins Highfield verwandelt. 25 000 Besucher lauschten Dutzenden Bands auf zwei Bühnen, verwandelten das Areal in eine gigantische Zeltstadt. Bis zum Wochenende haben die Veranstalter nun Zeit, alles wieder so herzurichten, wie es vorher war.

"Alles in allem lief es entspannter für uns als in den Vorjahren", meinte gestern Großpösnas Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch. Vieles sei gut eingespielt inzwischen beim Highfield, dem sechsten am Störmthaler See. Durch die neue Ortsumfahrung von Störmthal seien An- und Abreise leichter geworden, durch den Abbau der letzten Tagebau-Strommasten im Frühjahr ein weiteres Hindernis beseitigt worden. Lantzsch dankte auch den Freiwilligen Feuerwehren von Borna und Borsdorf für die Absicherung der Veranstaltung.

Im Herbst steht nun die Vertragsverlängerung fürs Festival an. Zwei weitere Jahre Highfield sind geplant. Seitens der Verwaltung sei alles klar, nun müsse der Gemeinderat zustimmen, so Lantzsch. Jörg ter Vehn

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.08.2015
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 8000 Besucher und damit so viele wie noch nie zog es gestern zum 9. Pappbootrennen in den Kanupark. Schon am Vormittag schauten viele den 16 Teams auf dem Bauplatz über die Schultern, verfolgten wie die Frauen und Männer in drei Stunden aus insgesamt 270 Quadratmeter Pappe und mehr als zehn Kilometer Klebeband ihre Kreationen bauten.

Sechs Wochen nach der Eröffnung haben Belantis-Chef Erwin Linnenbach und Maskottchen Buddel gestern Mittag die fünfjährige Joana als 100 000. Gast auf der Familienachterbahn "Cobra des Amun Ra" im Freizeitpark an der A 38 begrüßt.

17.08.2015

Großpösna. Mit Pfeil und Bogen wie Robin Hood in der freien Natur Tiere erlegen? Das gibt's so nicht mehr. Im 3D-Bogenparcours am Störmthaler See stehen aber 17 Tiermodelle von der Schnecke über die Ratte und den Fasan bis zu Wildschwein und Krokodil zum Training bereit.

17.08.2015
Anzeige