Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Historienfans erinnern an die Leipziger Völkerschlacht von 1813
Region Markkleeberg Historienfans erinnern an die Leipziger Völkerschlacht von 1813
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 20.10.2016
Alles im Blick: An der historischen Gefechtsdarstellung auf dem Mönchereiplatz werden am Samstag rund 700 Uniformierte teilnehmen.  Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

 Etwa 700 Uniformierte aus sechs europäischen Ländern werden am Wochenende an der historischen Gefechtsdarstellung und den Biwaks anlässlich des 203. Jahrestages der Völkerschlacht bei Leipzig teilnehmen. Das kündigte gestern Michel Kothe vom Verband Jahrfeier Völkerschlacht an. Er betonte: „Ein wichtiger Punkt unserer Veranstaltungen ist das Gedenken an die Opfer der Völkerschlacht und von Kriegen generell.“ Deshalb werde es zum Auftakt am Freitag um 18 Uhr ein Friedensgebet in der Auenkirche geben.

Höhepunkt des Spektakels dürfte aber wie jedes Jahr im Oktober die Gefechtsdarstellung anno 1813 auf dem Mönchereiplatz in der Agra sein, zu der am Samstag wieder hunderte Schaulustige erwartet werden. Diese beginnt um 14 Uhr mit einem Vorgeplänkel der uniformierten Truppen zu Fuß und zu Pferd. Um 15 Uhr startet dann der zirka anderthalbstündige Hauptteil. Historienfans können vor der Gefechtsdarstellung zwischen 13 und 14 Uhr noch Autorin Sabine Ebert treffen. Sie bittet unter freiem Himmel zu einer Signierstunde.

Außerdem laden am Samstag von 10 bis 17 Uhr die 2. Militärhistorische Sammlerbörse und ein Bauernmarkt ans Torhaus Markkleeberg. Ab 17 Uhr steigt auf dem benachbarten Biwakplatz ein Manöverball mit Live-Musik. Dizzy Spell spielen Irish Folk & More.

Günstiger ist dieses Jahr mit fünf Euro der Eintritt für die Gefechtsdarstellung und ein 50-Prozent-Rabatt für alle 1813-Museen in der Region inbegriffen. Kinder bis Zwölf sind sogar frei. Für alle kostenfrei ist der Besuch der Biwaks an den Torhäusern Dölitz und Markkleeberg.

Noch ein Tipp: Pünktlich zum 203. Jahrestag erscheint am Samstag die zweite überarbeitete und um vier Seiten erweiterte Auflage der gezeichneten Geschichte zur Zeit Napoleons. Zu haben ist das Büchlein für zehn Euro.
 

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bislang ist der Zwenkauer See vor allem für Sportevents bekannt. Das soll sich ändern. Mit dem 1. Neuseenland-Musikfest wird im Sommer 2017 die Hochkultur am Stadthafen Einzug halten und das unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

23.10.2016

Im Januar 2017 feiert der Heimat- und Museumsverein Zwenkau und Umgebung sein 25-jähriges Bestehen. Die aktuell 46 Mitglieder sind weit mehr als Chronisten: „Sie sind Berater, Forscher und Wegbereiter“, wie Bürgermeister Holger Schulz (CDU) sagt, und sie haben so manchen Impuls für die Entwicklung der Stadt gegeben.

22.10.2016

Der nächste Schritt für den Harthkanal steht an: Für die geplante, rund 790 Meter lange schiffbare Gewässerverbindung zwischen dem Cospudener und dem Zwenkauer See beginnen in dieser Woche weitere Vorarbeiten.

18.10.2016
Anzeige