Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Hoher Besuch im „Waldesgrün“
Region Markkleeberg Hoher Besuch im „Waldesgrün“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 25.11.2012
Uwe Kratz (Mitte) vertritt CCZ-Präsident Matthias Kirmse. Quelle: André Kempner
Zwenkau

Eingeschleust von „Trotzkopp“ Matthias Schäke machte Angie in Sachen Euro-Krise auf Arthur der Engel und erhielt von den restlichen vier Sängerknaben – einschließlich Bürgermeister Holger Schulz (CDU) – den Rat: „Da musst Du aufpassen“.

Das sagte sich wohl auch Uwe Kratz, der kurzfristig für CCZ-Präsident Matthias Kirmse einsprang und die Elferratssitzung leitete. Eigentlich hat der Mäuse-Kabarettist nicht den Ruf schüchtern zu sein, indes die ungewohnte Rolle forderte den ganzen Kerl. Schließlich musste er auch vor Ehefrau Jana bestehen, die seit fast 20 (Faschings-)Jahren in die Bütt geht. Und die holte in gewohnter Manier zum Rundumschlag aus: verschonte weder Felix Baumgartner – „den schnellsten Österreicher mit Ohren“ –, noch die Supertalent-Jury – „solariumgebräunter Blondinenklub“– und schon gar nicht den US-Wahlkampf: „Der hat sechs Milliarden Euro gekostet. Und da hat Steinbrück noch nicht mal ne Rede gehalten.“ Applaus erntete auch Hardy Wolf alias Stadtpatron Laurentius, der mit Heiligenschein, Rost und Palmenwedel Putzfrau Trude (Suntina Rabich) die Beichte abnahm.

Zwenkau. Wer hätte das gedacht: Die Zwenkauer verfügen über Kontakte bis in höchste Berliner Kreise. Immerhin gab sich Bundeskanzlerin Angela Merkel am Samstag bei der Elferratssitzung des Carnevals Club Zwenkau (CCZ) im „Waldesgrün“ die Ehre.

Für karibisches Flair am Eichholz sorgten die Tanzformationen des CCZ. Und die Mädels konnten sich über zwei knackige Neuzugänge freuen – Nils Weiß und Robert Kratz. Da schauten selbst die „Drei alten Damen“ gern mal übern Brillenrand.

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Neuseenland lockt nicht nur Touristen, sondern auch Unternehmen. Ein gutes Beispiel ist Zwenkau mit seinen vier Gewerbegebieten. Das neueste, Zwenkau-Süd, wurde im Sommer eröffnet.

23.11.2012

Die Gewässerlandschaft rund um Leipzig soll Touristen anlocken. Dabei scheint die Pleiße von Jahr zu Jahr immer brauner zu werden, verursacht durch Eisen- und Sulfateinträge vorwiegend aus der Witznitzer Kippe.

15.11.2012

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Die alte Sepp-Herberger-Regel haben auch die Organisatoren des Zwenkauer Rainbow-Fußball-Cups verinnerlicht. Also laden sie oder besser gesagt der Neuseenteamball-Verein alljährlich zur „Halbzeit“ im November zur Helfer- und Sponsorensause ins Kulturkino ein – um ihren treuen Weggefährten Danke zu sagen und sie zu neuen Großtaten zu motivieren.

13.11.2012