Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Illegal gepflanzte Weinreben am Störmthaler See sind gerodet - Hobby-Anbau soll folgen

Illegal gepflanzte Weinreben am Störmthaler See sind gerodet - Hobby-Anbau soll folgen

Großpösna. Am neu gefluteten Störmthaler See bei Leipzig ist am Samstag ein jahrelanger Streit um illegal gepflanzte Weinreben zu Ende gegangen. Die Weinstöcke der Sorten Müller-Thurgau und Grauburgunder wurden gerodet.

Die Anwohner nutzten das Angebot Weinstöcke zu kaufen, um sie vor der Vernichtung zu bewahren. „Die Resonanz war absolut überwältigend, das war ein richtiger kleiner Ansturm“, sagte der Hauptamtsleiter der Gemeinde Großpösna, Daniel Strobel, der Nachrichtenagentur dpa. Viele seien mit der Schaufel über der Schulter gekommen, um selbst die Stöcke auszugraben. „Es fast alles verkauft worden“, sagte Strobel. Eine Parzelle mit Weinstöcken dürfe stehenbleiben.

Mit der Aktion ist nun, wie vom Dresdener Umweltministerium gefordert, das Recht wiederhergestellt worden: Die Aufrebung der etwa 26 Hektar großen Fläche an dem Tagebausee war illegal, weil keine Pflanzrechte vorlagen. Das zuständige Regierungspräsidium Dresden hatte die Vergabe von Rebrechten schon Anfang 2007 abgelehnt. Die europäische Weinmarktordnung und das deutsche Weinbaurecht reglementieren den Anbau von Kelterweinen strikt.

Die Gemeinde hatte 2008 die Weinstöcke am Hang des gefluteten Tagebaurestlochs gepflanzt, um Besuchern eine Attraktion bieten zu können. Dafür musste sie 8500 Euro Strafe zahlen. Das Verwaltungsgericht Leipzig bestätigte, dass der Weinbau illegal und die Bußgeldforderungen gerechtfertigt waren.

Allerdings scheint es mit dem Weinbau am See doch noch nicht vorbei zu sein. Der eigens gegründete Verein Störmthaler Wein e.V. will unter veränderten Bedingungen einen neuen legalen Hobby-Anbau betreiben. Immerhin darf in Deutschland Jedermann für den eigenen Bedarf eine Weinfläche von 100 Quadratmetern bewirtschaften, wie Strobel erläuterte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr