Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg In Farben übersetzte Musik
Region Markkleeberg In Farben übersetzte Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 19.05.2015
Ein Mann, zwei Leidenschaften: Professor Dietmar Hallmann präsentiert seine künstlerischen Werke in der Lehmhaus Galerie. Quelle: André Kempner

"Die Räumlichkeiten haben Atmosphäre. Das gefällt mir und passt zu meinen Bildern", erklärte Hallmann bei der Midissage am Wochenende. Unter dem Titel "Espressivo" zeigt der noch 79-Jährige einen Teil seiner bislang etwa 180 geschaffenen Werke. Das besondere: Hallmann malt in Tönen, seine Bilder sind in Farben übersetzte Kompositionen. "E-Dur ist Rot - majestätisch und strahlend wie Bruckner, E-Moll sanfter, eher ein Violett", erläuterte er. Seine Gäste, darunter ehemalige Kollegen wie die Geigerin Hiltrud Ilg, mit der er 30 Jahre im Gewandhausquartett musizierte und die Welt bereiste, stimmte Hallmann mit einer selbst komponierten Fantasie und Ballade auf die Bilder ein.

Galeristin Scholz geriet geradezu ins Schwärmen. "Professor Hallmanns Bilder sind sprühend, explosiv, voller Energie. Mit fast 80 Jahren beweist er in seinen Arbeiten so viel Temperament, Feuer und Begeisterung, davon könnte sich mancher junge Künstler eine Scheibe abschneiden." Spannend seien auch die Titel seiner Bilder: "Seine Majestät der Hahn" - ein Kleinod in das der Betrachter regelrecht versinken könne, "Unkraut vergeht nicht" - der Blick ins Leben und Nachbars Garten, die märchenhafte "Regentrude", die Erwachsene ins Kinderland entführe, das "Beethoven Duo mit den obligaten Augengläsern" - eine Reminiszenz an den Humor des Komponisten oder "Der Frühling" - ein luftig-leichter Tag voller Vogelgezwitschere. Und dann ist da noch Fußballer Bastian Schweinsteiger. "Sein Gesicht nach dem 4:4 gegen Schweden 2013, das musste ich einfach festhalten", erzählte Hallmann, der noch heute an der Abendakademie von Britta Schulze Malunterricht nimmt, schmunzelnd.

Die Ausstellung in der Lehmhaus Galerie ist bis zum 28. März donnerstags bis samstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet, zudem nach telefonischer Vereinbarung unter Telefon 034203 32588.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.03.2015
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Extra für die Drei hat die Gemeinde Großpösna einen Beschluss gefasst: Sophia, Philine und Klara sind die ersten Drillinge in Großpösna, kamen am ersten Weihnachtstag zur Welt.

19.05.2015

Holger Schulz (CDU) hat am CDU-Stammtisch im Schützenhaus sein Wahlprogramm vorgestellt. Wie berichtet, will der 50-Jährige bei der Bürgermeisterwahl am 7. Juni ein zweites Mal ins Rathaus einziehen.

19.05.2015

Ein halbes Jahr wurden bei Workshops und Spaziergängen Ideen für Markkleebergs neue Stadtmitte gesammelt. Jetzt präsentierten Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) und Michael Rudolph vom Planungsbüro Station C 23 im gut besuchten Großen Lindensaal erstmals öffentlich die Empfehlungen.

19.05.2015
Anzeige