Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Inselbriefkasten wieder in Betrieb
Region Markkleeberg Inselbriefkasten wieder in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 19.07.2010
Anzeige
Markkleeberg

„Wir wollten ihn schon länger reaktivieren, jetzt haben wir es endlich getan.“ Die meisten werfen ihre Post vom Tretboot oder vom Segelboot aus in den Kasten, so Stephani. „Schwimmen und dabei den Brief trocken zu halten, wäre wohl auch schwierig“, lacht sie. „Wir leeren ihn zwischen April und Oktober einmal die Woche mit dem Motorboot.“ Wer der Mannschaft vom Pier 1 eine Nachricht zukommen lassen will, braucht keine Briefmarke – alle anderen schon, auch wenn es oft vergessen wird.

„Dann kommt unser Stempel drauf, komplett mit dem Bild eines Schiffs und der Aufschrift Inselbriefkasten, und die Post holt die Sendung ab.“ Entgegen anders lautender Gerüchte wurde der Kasten übrigens nicht im Andenken an den dem Braunkohleabbau geopferten Markkleeberger Ortsteil Cospuden aufgestellt, sagt Stephani: „Er ist damals eher aus Spaß entstanden.“

Florian Bamberg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Obwohl derzeit Ferien sind, herrscht sowohl an der Grundschule Markkleeberg Ost als auch in der Mittelschule am Lindenplatz Dauerbetrieb. Grund dafür sind die fortschreitenden Bauarbeiten.

15.07.2010

Großpösna. Vineta schwimmt seit wenigen Tagen im Störmthaler See. Das der Magdeborner Kirche nachempfundene Kunstobjekt steht auf der 12 mal 20 Meter großen Plattform und ist an einem Steg vertäut.

13.07.2010

Am Pier 1 gibt es jetzt ein Angebot mehr für Freunde exotischer Boote: motorisierte Floße, Kabine inklusive. Wem das zu viel Trubel ist, der kann am Oststrand schwimmen und sonnenbaden – ob angezogen oder nackt spielt hier keine Rolle.

12.07.2010
Anzeige