Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jetzt geht's mit dem Familienrad um den Cossi

Jetzt geht's mit dem Familienrad um den Cossi

Wer am Cospudener See was erleben will, der muss nicht aufs Surfbrett steigen oder abtauchen. Rhea Nentwich und Ingo Kurs haben trockene Alternativen: Seit März bieten sie oberhalb des Zöbigker Hafens am Rundweg Fahrräder, Roller, Scooter, Stepper, Hochräder, Inliner und Go-Karts an.

Voriger Artikel
Zuwendungen der Kommunen decken Kosten für Tierheim nicht
Nächster Artikel
"Baden auf eigene Gefahr"

Rhea Nentwich und Ingo Kurs bieten am Zöbigker Hafen Action und Spaß.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. Ausgefallen, skurril, kuschlig - alles ist dabei. Und es wird monatlich mehr. Erst am Mittwochabend kam eine neue Lieferung mit 50 Familienrädern per Container in Zöbigker an.

"Wir haben bis in die Nacht alles zusammengebaut. Meine Eltern haben geholfen, sonst hätten wir es gar nicht geschafft", erzählte Nentwich gestern Mittag. Zeit zum Verschnaufen blieb der 48-jährigen Lausenerin und ihrem Mann nicht. Neugierige drängten an den Stand. So wie Familie Hofmann aus der Nähe von Gotha. Mit der siebenjährigen Paula und dem vierjährigen Pepe ging es auf Tour, bei fünf Plätzen - drei für Erwachsene, zwei für Kinder - kein Problem.

Die sechsjährige Laetitia aus Probstheida saß derweil selig auf einem braunen Pferd. "Die Kleine wollte unbedingt hierher", verriet Oma Ina Zeidler. Selbst Erwachsene steigen inzwischen auf die rollenden Kuscheltiere, die es bei Familie Nentwich/Kurs in allen Ausführungen und Größen gibt. Und der Mut zur Peinlichkeit wird belohnt: Erfahrene weibliche "Hoppler" schwärmen vom intensiven Bauch-Beine-Po-Training.

"Es läuft super, wir haben einen Blitzstart hingelegt", freute sich Nentwich gestern über den Erfolg. Nur eines wird nicht klappen, der Traum vom Haus am Rundweg. "Hier darf nicht gebaut werden, deshalb stehen wir bei Pier 1 auf einer Warteliste. Vielleicht kommen wir nächstes Jahr im Hafen unter."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.08.2014
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

    Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

29.04.2017 - 19:27 Uhr

Das Sichtungsturnier der B-Juniorinnen am Sonnabend im Dr.-Fritz-Fröhlich-Stadion gewann Mittelsachsen vor Nordsachsen.

mehr