Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jugendstadtrat Markkleeberg - Diskussion geht weiter

Jugendstadtrat Markkleeberg - Diskussion geht weiter

Christian Funke, Vorsitzender der Jungen Union im Landkreis Leipzig, wundert sich, dass die von ihm und der Grünen Jugend vorgestellten Reformpläne für den Markkleeberger Jugendstadtrat nicht auf Gegenliebe stoßen (die LVZ berichtete).

Markkleeberg. "Hier liegt offensichtlich ein Missverständnis vor. Es geht nicht darum, die bereits aktiven Jugendlichen zu kritisieren. Wir wollen nur die gute Arbeit, die teilweise seit elf Jahren geleistet wird, auf eine breite Basis stellen und der Stimme des Jugendstadtrates mehr Gewicht verleihen", erklärt Funke. Dazu gehöre auch, sich über die demokratische Legitimation Gedanken zu machen. Dass Bedarf bestehe, hätten zahlreiche Gespräche gezeigt.

Bedenklich finde er, wenn Paul Grauwinkel sage, dass Aktivposten mit einer demokratischen Wahl nie den Weg ins Gremium gefunden hätten. "Wahlen pauschal abzulehnen, weil man möglicherweise selbst nicht gewählt werden könnte, zeugt von einem merkwürdigen Demokratieverständnis", so Funke. Junge Union und Grüne Jugend wollten einen Jugendstadtrat, der den Namen auch verdient und eine echte Interessenvertretung sei.

Den Verweis auf die niedrige Wahlbeteiligung in Borna sieht Funke nicht als Gegenargument, sondern als Herausforderung. "Eine hohe Wahlbeteiligung junger Menschen liegt in unser aller Interesse. Wir wollen ein Bewusstsein für die Möglichkeiten schaffen, am demokratischen Meinungsbildungsprozess mitzuwirken. Ein legitimiertes Parlament kann dabei einen wichtigen Beitrag leisten", betont Funke.

Sein Angebot: "Wir sollten gemeinsam daran arbeiten, den Jugendstadtrat zu stärken und eine hohe Akzeptanz - und damit auch eine hohe Wahlbeteiligung - zu erreichen." Grauwinkel signalisierte gestern seine Gesprächsbereitschaft. "Christian Funke ist herzlich zur nächsten Sitzung des Jugendstadtrates am 27. August eingeladen."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.07.2013

Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

20.11.2017 - 10:43 Uhr

Mit Abpfiff des Spieles wusste keiner so recht was man vom Ausgang dieses Spieles halten sollte / Gäste aus Wiederitzsch bestohlen

mehr