Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Kanu-Szene trifft sich am Markkleeberger See
Region Markkleeberg Kanu-Szene trifft sich am Markkleeberger See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 19.05.2015
Kostenfrei den Wildwasserkanal nutzen und dabei Boote testen, davon konnten viele Kanuten gar nicht genug bekommen. Quelle: André Kempner

"Das Wildwasser macht den Reiz aus", erklärte Jochen Lettmann aus Moers in Nordrhein-Westfalen. Der 49-Jährige war mit seiner Firma schon bei der Premiere im vergangenen Jahr in Markkleeberg. "Ich habe den Eindruck, dass die Besucherzahl gestiegen ist, nicht so sehr im Touren-, aber definitiv im Wildwasserbereich", meinte er. Für die deutschlandweite Kanu-Szene sei das XXL-Paddelfestival auf jeden Fall ein Highlight.

Nina König war zum ersten Mal dabei. Die 28-jährige Münchnerin, die den Kanusport erst 2013 für sich entdeckt hat, gönnte sich mit Freunden ein langes Wochenende in Markkleeberg. "Wir sind schon Mittwochabend angereist, wollten die vier Tage Paddelfestival voll ausschöpfen und die herrlich entspannte Atmosphäre genießen", erzählte sie tropfnass.

Familie Schrey aus Freiburg gehörte zu den etwa 5000 Schaulustigen, die seit Donnerstag unter anderem den mit unzähligen bunten Booten gefüllten Wildwasserkanal säumten und gelungene Kenterrollen mit Applaus honorierten. "Wir machen mit unseren beiden Söhnen Kurzurlaub im Seepark Auenhain, das war ein Tipp von Freunden." Das Paddelfestival biete, auch wenn sie selbst trockene Füße bevorzugten, eine willkommene Abwechslung.

Neben den unzähligen Ausstellern, die im Kanupark Boote und Ausrüstung präsentierten, war der Stand des Deutschen und Sächsischen Kanuverbandes ein gefragter Anlaufpunkt. Uwe Gravenhorst, Vizepräsident des Sächsischen Kanuverbandes, Bereich Kanuwandern, bot geführte Touren, zum Beispiel zum Störmthaler See an. "Der Zuspruch ist super, die Leute kommen aus ganz Deutschland", berichtete er. Zu verdanken sei dies vor allem dem Organisator Horst Fürsattel, der einfach wisse, was das Kanutenherz begehrt. Der Nürnberger gab das Kompliment gestern an die Region Leipzig zurück: "Wir sind hier ganz toll aufgenommen und unterstützt worden, danke."

Am Sonntagnachmittag fiel dann mit dem Hotel-Cup, den das Intercity-Hotel Leipzig gewann, auch der Startschuss für die Raftingsaison 2014 im Kanupark. Manager Christoph Kirsten rechnet bis 5. Oktober mit mindestens 22 000 aktiven Wassersportlern und 350 000 Schaulustigen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.05.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Egal, ob zehn Grad, Sonne oder Regen: Das Stadtfest zieht die Leute bei jeder Witterung in die Innenstadt von Markkleeberg. Auch das mittlerweile 23. ließ kaum Wünsche offen.

04.05.2014

Wanderer sind hart im Nehmen. Dunkelheit, Temperatureinbruch - nichts kann sie schrecken, das hat die 11. Sieben-Seen-Wanderung, die gleichzeitig Start der ersten bundesweiten Hike-Event-XXL-Wanderserie war, eindrucksvoll bewiesen.

19.05.2015

Der Markkleeberger Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) hat gestern um 18 Uhr am Rathaus den Startschuss für die 11. Sieben-Seen-Wanderung gegeben. Bis Sonntag werden rekordträchtige 5600 Wanderer auf insgesamt 35 verschiedenen Touren von vier bis 104 Kilometer das Leipziger Neuseenland entdecken.

02.05.2014
Anzeige