Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Kinder gestalten Osterweg in der Großdalziger Kirche
Region Markkleeberg Kinder gestalten Osterweg in der Großdalziger Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 19.05.2015
Ein Fest in Bildern: Erzieherin Heidi Emmel präsentiert mit ihrer Regenbogengruppe eine Station des Osterweges in der Großdalziger Kirche. Quelle: André Kempner

Jedes Jahr stellen sie mit ihrer Erzieherin Heidi Emmel die Passions- und Ostergeschichte in Form eines Osterweges mit sieben Stationen nach. Dafür wird in den Wochen vor Ostern eifrig geklebt, gemalt und gebaut. Erst im Kleinformat in der Kita, später mit Hilfe des Zwenkauers Gerhard Berthold im Großformat in der Großdalziger Kirche. Dort haben nicht nur Gemeindemitglieder die Gelegenheit, den Osterweg kennen zu lernen.

"Die Besucher nehmen Teil am Einzug in Jerusalem, sind mit Jesus beim letzten Abendmahl und im Garten Gethsemane. Sie sehen das Kreuz, das Grab und spüren die Freude der Auferstehung", erklärt Emmel. Ihr gehe es um das sinnliche Erleben der detailgetreuen Geschichten. "Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr die Verurteilung mit dem Königsstuhl des Statthalters Pilatus", erzählt sie. Dank der Christenlehrekinder, die unter Leitung von Gemeindepädagogin Susanne Schönherr die Passions- und Ostergeschichte auf CD gesprochen haben, können Gäste die letzten Tage Jesu nun auch hören.

Geöffnet ist die Kirche am Ostermontag, sowie am 7.und 14. April jeweils von 15 bis 17Uhr. Individuelle Termine können unter Telefon 03420351471 vereinbart werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.03.2013

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von heißen Tagen am Wasser können die Zwenkauer seit Donnerstag auf dem Hafenplatz träumen. Bis Ende Mai sind dort die sieben besten von 45 Entwürfen für die geplante Strandwache zu sehen.

19.05.2015

Auf das griechische Restaurant "Korfu" in der Leipziger Straße 73 in Zwenkau ist am Karfreitagmorgen kurz nach 4 Uhr ein Buttersäureanschlag verübt worden. Fünf Personen, darunter der Inhaber Tatsis Konstantinos, wurden verletzt.

19.05.2015

Viele Jugendliche wissen kurz vor dem Schulabschluss noch nicht so recht, wohin sie der berufliche Weg führen soll. Ein Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) kann eine gute Lösung sein.

19.05.2015
Anzeige