Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Konkurrenz muss sich 2010 warm anziehen
Region Markkleeberg Konkurrenz muss sich 2010 warm anziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 08.12.2009
Im Rahmen des Fischerfestes am Markkleeberger See beteiligten sich am 20. September zahlreiche Vereine am Enviam-Städtewetbewerb. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Der Scheck sei der verdiente Lohn für 302,25 erlaufene, erruderte beziehungsweise auf dem Fahrradergometer erstrampelte Kilometer sowie drei korrekt beantwortete Wissensfragen, so Schwerdtner. Das Preisgeld wandert übrigens vor allem in einen von Aktiven gewünschten Sonnenschutz für die Drei-Felder-Halle in der Städtelner Straße. Rund 150 Sportler aus etlichen Vereinen, darunter allein sieben Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Markkleeberger Sportvereine (AG MSV) hatten dafür am 20. September im Rahmen des Fischerfestes am Markkleeberger See auf dem Enviam-Truck ihr Bestes gegeben.„Die Vorbereitung ist das A und O“, meinte Schwerdtner und gratulierte Klose, besonders aber den Vertretern des Sports: Jürgen Kern als Vorsitzendem der AG MSV, Ralph-Stephan Glocker, Technischer Geschäftsführer der Turn- und Sportgemeinschaft von 1903 und nicht zuletzt Rainer Leipnitz, Vorsitzender der TSG. Bei ihm liefen die Fäden erstmals zusammen. Mit dem Ergebnis, dass Markkleeberg ordentlich zulegte. „Im vergangenen Jahr kamen wir noch auf dem 19. von 30 Plätzen ein“, erinnerte sich Klose.Die „Schmach“ wollte die AG MSV und die TSG ausmerzen und zwar gründlich. „Eigentlich sollte alle fünf Minuten gewechselt werden, um unter die ersten Drei zu kommen“, gestand Leipnitz. Dafür hätten mindestens 230 Frauen und Männer antreten müssen. Indes „die Schwächen in der Logistik“ sind erkannt. „Bei uns ist noch eine Menge Potenzial drin“, verkündete Leipnitz nach reichlich Manöverkritik. Letztlich gehe es aber um Bewegung mit Spaß und Engagement für die Stadt, nicht um Leistungssport, fügte er hinzu.Im kommenden Jahr wollen die Markkleeberger auf jeden Fall „dabei sein“. „Wir werden uns bewerben“, versprach Klose. Sicher ist die Teilnahme bei mehr als 100 kommunalen Anwärtern in Mitteldeutschland allerdings nicht. „Wir wären schon sehr traurig, wenn es beim Fischerfest 2010, dass am 18./19. September stattfindet, nicht klappt“, gaben die Markkleeberger dem Enviam-Mann mit auf den Weg.

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Voraussichtlich am 1. März 2010 soll das Restaurant im Strandhaus am Cospudener See eröffnet werden. Das bestätigte Pächter Reinhard M. Antons am Montag auf Anfrage.

07.12.2009

Früh übt sich, wer ein Marketing-Profi werden will: Unter diesem Motto hatten sich die Fünftklässler des Freien Gymnasiums Zwenkau im September/Oktober an der Stadtanalyse beteiligt.

07.12.2009

Die Große Kreisstadt steht nun in einer Reihe mit Dresden, Hamburg und Magdeburg. Denn nach Frauenkirche, Michel und St. Johannis-Kirche kommt die alljährliche 8000-Euro-Spende der Elektro-Unternehmensgruppe Dipl.

07.12.2009
Anzeige