Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kranzniederlegung am Ehrenmal im Equipagenweg

Kranzniederlegung am Ehrenmal im Equipagenweg

Landrat Gerhard Gey (CDU), Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD), die Landtagsmitglieder Petra Köpping (SPD), Oliver Fritzsche (CDU) und Heike Werker (Die Linke), sowie Stadträte und Vertreter von Kirchgemeinden haben gestern Nachmittag am Ehrenmal im Equipagenweg in Markkleeberg der Opfer des Nationalsozialismus gedacht.

Voriger Artikel
Leistungsschau im Großen Lindensaal
Nächster Artikel
Für Erhalt der Kirchenruine Wachau wird halbe Million gebraucht

Gegen das Vergessen: Landrat Gerhard Gey (rechts) und Oberbürgermeister Karsten Schütze legen Blumen im Equipagenweg nieder.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. "Dieser Ort steht für das dunkelste Kapitel in unserer Stadtgeschichte. Vom August 1944 bis zum April 1945 haben hier 1500 Mädchen und Frauen im Außenlager des KZ Buchenwald ums Überleben gekämpft", erinnerte Schütze. Schon ab 1941 sei an gleicher Stelle ein Zwangsarbeiterlager für die nahen Junkers-Werke gewesen. Statt gegen das Leid der Menschen zu protestieren, hätten Anwohner des Wolfswinkels sich über die Rüstungsproduktion in ihrer Siedlung beschwert. Er sehe es als Pflicht, Kontakt mit den Opfern zu halten. Deshalb freue es ihn, dass im Frühjahr die deutsche Übersetzung von "Snow Flowers" vorgestellt werden kann, dazu die Autorin und Ehrenbürgerin Zahava Stessel eingeladen ist.

In dem Buch hat Stessel ihre Erinnerungen festgehalten. Die New Yorkerin war eine der ungarischen Jüdinnen, die 1944 nach Markkleeberg deportiert wurden. Schütze kündigte an, dass "Snow Flowers" den Markkleeberger Schulen in Klassensatzstärke kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Mit Gey appellierte er: "Die Geschichte muss Erinnerung und Mahnung sein. Wir müssen gemeinsam alles dafür tun, damit so etwas in Deutschland nie wieder passieren kann."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.01.2014
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

19.10.2017 - 17:32 Uhr

In der Kreisklasse in Nordsachen ist es wieder spannend geworden, auch, weil Schmannewitz seinen dritten Tabellenplatz festigte.

mehr