Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Künstlertochter spendet Bild für Wiederaufbau der Tellschützer Kirche

Künstlertochter spendet Bild für Wiederaufbau der Tellschützer Kirche

Zwenkau. Ein gutes halbes Jahr nach dem verheerenden Feuer und dem Abschluss der Sicherungsmaßnahmen findet am Sonntag im Rahmen der Sommerkirche der evangelischen Schwesterkirchgemeinden Zwenkau, Großdalzig, Tellschütz und Wiederau der erste Gottesdienst in der bis auf die Grundmauern ausgebrannten Tellschützer Dorfkirche statt.

Unter den Besuchern werden Ingrid und Volker Kuhnt sein. Das Schkeuditzer Ehepaar möchte beim Wiederaufbau des 500 Jahre alten Kleinodes helfen und stiftet ein Bild aus dem Nachlass des Malers Heinz Mutterlose.

"Als wir am 10. Januar über die Medien von der Katastrophe gehört haben, waren wir berührt", erinnert sich Ingrid Kuhnt, die Tochter von Heinz Mutterlose. Ihr Mann ergänzt: "Wir sind zwar keine Christen, aber wenn wir irgendwohin fahren, gehören Kirchen für uns zum festen Programm." Dass sie das wegen seiner fast komplett erhaltenen Wandmalereien und Emporen im Rokokostil kulturhistorisch wertvolle Gotteshaus nicht vor dem Brand besucht haben, ärgert Kuhnts. "Wir wussten ehrlich gesagt gar nicht, dass es Tellschütz gibt", gesteht Volker Kuhnt. Kurz nach dem Brand seien sie dann in den Zwenkauer Ortsteil gefahren und vom Ausmaß der Zerstörung betroffen gewesen.

"Als wir vom Wiederaufbau und der Spendensammlung erfahren haben, reifte sehr schnell der Gedanke, etwas beitragen zu wollen", sagt Ingrid Kuhnt. Zumal sie vor drei Jahren bei einer Ausstellung der Werke von Heinz Mutterlose in der Lehmhaus Galerie mit vielen Leuten aus Zwenkau und den umliegenden Orten ins Gespräch gekommen seien. "Wir hatten das Bedürfnis der Region etwas zurückzugeben", sagt Volker Kuhnt. Dass sie ein Bild aus dem Tausende Aquarelle, Ölgemälde und Lithografien umfassenden Nachlass ihres 1995 verstorbenen Vaters zur Verfügung stellt, lag nahe. In Galeristin Catherine Scholz fanden sie eine Verbündete. Sie hat vor Monaten schon eine andere Spendenaktion initiiert: Wie berichtet, gehen von jeder, an den beiden Zwenkauer Kunstautomaten gezogenen Kunstschachtel 50 Cent an die Kirchgemeinde. Scholz wählte mit Kuhnts schließlich das "Stillleben mit Kanne", 50 mal 70 Zentimeter groß, aus.

Jetzt drücken alle Drei ganz fest die Daumen, dass sich ein Käufer findet, vielleicht schon am Sonntag ab 10 Uhr bei der Sommerkirche. Der Preis beträgt 420 Euro. "Wir hätten aber nichts dagegen, wenn jemand mehr zahlt. Schließlich kommt jeder Cent der Tellschützer Kirche zugute", betont Volker Kuhnt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.07.2015
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

26.07.2017 - 08:09 Uhr

Die Klinger/Mißlitz-Elf empfängt am Mittwochabend den Regionalligisten aus Probstheida zum Testspiel an der Hans-Weigel-Straße. Für die Mannschaft von Trainer Heiko Scholz ist es gleichzeitig die letzte Partie vorm Stadt-Derby gegen die BSG Chemie Leipzig am Samstag (12 Uhr, AKS).

mehr