Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kultur- und Umweltzentrum zieht im Januar in die Orangerie

Kultur- und Umweltzentrum zieht im Januar in die Orangerie

Zweieinhalb Jahre nach ihrer Eröffnung hat die Orangerie Gaschwitz einen festen Platz im Markkleeberger Kulturleben. Allein in diesem Jahr gab es in dem schmucken Bürger- und Vereinshaus in der Hauptstraße 315 bislang schon 887 Veranstaltungen.

Voriger Artikel
"Unser Wochenmarkt ist besser als sein Ruf"
Nächster Artikel
Zwenkauer öffnen lebendigen Adventskalender

Neues Leben in alten Mauern: In der Orangerie Gaschwitz gibt es seit 2012 ein vielfältiges Vereins- und Kulturleben, aber auch private Feiern.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. 608 wurden von Markkleeberger Vereinen ausgerichtet, die die Räume kostenfrei nutzen können, 279 waren laut Kulturamtsleiter Falk Hartig private Einmietungen gegen Entgelt.

Für die Stadt Markkleeberg sind letztere überlebenswichtig. Denn seit Juni muss sich das mit rund 2,3 Millionen Euro Fördermitteln zwischen 2009 und 2012 sanierte, einst zum Gut Gaschwitz gehörende historische Gebäudeensemble aus Torhaus und Orangerie allein tragen. Der Kursbetrieb wird nicht mehr mit Geld aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Efre) unterstützt. Zwischen 2012 und 2014 flossen aus diesem Topf für das "Leben in der Orangerie" jährlich rund 62 000 Euro. Die Refinanzierung der Betriebskosten müssen nun weitgehend Mieteinnahmen sichern. Über mangelnde Nachfrage, beispielsweise für Familien- und Firmenfeiern, könne sich die Stadt allerdings nicht beklagen, sagt Hartig.

Im Januar wird mit dem Kultur- und Umweltzentrum (Kuz), bis dato im Schloss Markkleeberg ansässig, ein neuer Mieter einziehen. Neben dem Quartiersmanagement für die Soziale Stadt - das Förderprogramm läuft noch bis 2018 - der einzige ständige Mieter. "Für die Stadt ist das Kuz ein Glücksfall und wichtiger Partner", wie Hartig betont, "als Verein schafft es Rechtssicherheit für den Betrieb der Orangerie und es bringt Soziokultur in den Stadtteil. Außerdem stabile Einnahmen dank der Förderung über den Kulturraum." Hartig setzt aber auch auf die langjährige Erfahrung des Kuz und sein vielfältiges Kurs- und Veranstaltungsangebot. Ausstellungen, Lesungen, Computer-, Kreativ- und Sportkurse sollen das Leben in Gaschwitz weiter bereichern.

Was es nicht geben soll, ist ein Verdrängungswettbewerb. "Alle Kurse, die mit Efre-Mitteln eingeführt wurden, werden erst einmal fortgesetzt", verspricht er. Dies gelte für Angebote des Familienzentrums Lichtblick, des Quartiersmanagements, des Markkleeberger Kunstvereins, des Kulturbahnhofs und der Volkssolidarität, den Zwergensport, das Strickcafé und viele mehr. Aus Kostengründen eingestellt würden nur die Vortragsreihe Architektur und die Rechtsberatung. In beiden Fällen hätten die Eintrittspreise die Kosten nicht decken können. "Wir werden in den nächsten Monaten testen, wie das Parallelangebot angenommen wird und dann gemeinsam mit den Veranstaltern entscheiden, wie es weitergeht", so Hartig.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.11.2014
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr