Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Lagovida auf der Zieletappe
Region Markkleeberg Lagovida auf der Zieletappe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 19.05.2015

Wer will, kann den Schlussspurt an den Wochenenden ab dem 12. April bei Tagen der offenen Baustelle mitverfolgen.

Ab dem 29. Mai sollen Ferienwohnungen in Lagovida zu erleben sein. Und einige Wochenenden seien auch schon ausgebucht, erzählte Projektleiter Rüdiger Renno gestern. Für ihn sind die ersten beiden Wochen nach der Eröffnung eine Art "Pre-Opening-Phase", in der Abläufe perfektioniert, auftretende neue Erkenntnisse noch eingearbeitet werden müssen. Solche Phasen gibt es in allen großen, neuen Einrichtungen, sie dauern zum Teil auch vier Wochen und länger.

Bis dahin liegt vor dem Bauteam aber noch ein hartes Stück Arbeit. Zwar sind auf allen Gebäuden die Dächer drauf, die Fenster drin, aber der Innennausbau dauert eben. Zumal wenn's gut werden soll. So ließ Renno schon Parkett wieder rausnehmen, das längs statt wie gewünscht quer verlegt worden war. Dafür sieht das, was bereite fertig ist, auch sehr ansprechend aus. Einen Seeblick von allen Zimmern verspricht Renno seinen Gästen. Viele werden sogar noch mehr erhalten: einen traumhaften Seeblick.

Schlag auf Schlag geht es bis dahin. Gestern sollten die ersten Bäume und Sträucher für die Bepflanzung des Ressorts angeliefert werden, nach Ostern beginne auch der Bau der Steganlage, so Renno. Wie berichtet, arbeiten die Bergbausanierer der LMBV parallel an der Sicherung der letzten Filterbrunnen. Auch die unter Wasser würden verwahrt, so Renno. Ein Schwimmbagger vor dem Ressort schaufelt dafür See-Schlamm von A nach B, Taucher suchen dann in den Unterwasserbrunnen nach möglichen Senkungen, um darauf das Loch wieder verfüllen zu lassen.

Einen Brunnen vermutete die LMBV auch in dem Bereich, wo der Anlege-steg für die MS Wachau am Ressort gebaut werden sollte. Erst Dienstagfrüh konnte die Gemeinde jetzt grünes Licht für den Bau geben, nachdem feststand, dass sich die LMBV bei der Lage des früheren Lochs um 30 Meter verrechnet hatte. Bis zum 27. April, der Übergabe des Gewässers mit großem Seefest, hofft die Gemeinde nun, den Anleger noch fertig zu bekommen.

Seinen zweiten Arbeitstag erlebt gestern Marko Dresdo. Der 27-Jährige, der bislang Marketing und Öffentlichkeitsarbeit für die Erdgas-Arena in Riesa verantwortete, tut dies nun für Lagovida, Unterdessen führte Geschäftsführerin Alicia Mellado gestern weitere Einstellungsgespräche. "Ich denke, wir werden auf 35 Festangestellte kommen", so Renno. Darüberhinaus würden Extra-Kräfte für die Saison benötigt. In Lagovida entstehen für Feriengäste auf 730 Hektar Fläche am See 200 Betten in Fünf-Sterne-Ferienhäusern und Suiten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.04.2014
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch vier Wochen, dann startet der Kanupark am Markkleeberger See in die Saison. Los geht es vom 1. bis 4. Mai gleich mit einem Highlight - dem XXL-Paddelfestival.

19.05.2015

Die Modernisierung des Schulzentrums in der Zwenkauer Pestalozzistraße geht in die nächste Phase. Nach der Fertigstellung des Grundschulanbaus startet Mitte April der Neubau von Turnhalle und Speiseversorgung.

19.05.2015

Das neue Fahrgastschiff für den Markkleeberger See ist gestern in einer Nacht- und Millimeteraktion in Auenhain angekommen. Schwieriger als gedacht entpuppte sich dabei das Umfahren der Kreuzung B186/Bornaer Chaussee in Wachau.

19.05.2015
Anzeige