Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Leipziger Malerin stellt in Zwenkauer Lehmhaus Galerie aus
Region Markkleeberg Leipziger Malerin stellt in Zwenkauer Lehmhaus Galerie aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.08.2016
Marianne M. Richter – hier bei einer Schau im Gutshaus Markkleeberg. Quelle: André Kempner
Anzeige
Zwenkau

„Zwischentöne“ heißt die neue Ausstellung mit Werken der Leipziger Malerin Marianne M. Richter, die am Samstagabend um 19 Uhr in der Lehmhaus Galerie in Zwenkau, Leipziger Straße 14, eröffnet wird.

Wie der Titel verrät, liebt die Künstlerin die Zwischentöne – nicht nur bei der Farbwahl, sondern auch bei den Motiven. Hortensien sind die Lieblingsblumen der Künstlerin, eine Leidenschaft, die sie mit Galeristin Catherine Scholz teilt. Neben Landschaften und Urlaubsimpressionen hat Richter Blumensträuße in verschiedenen Stadien festgehalten. Und selbst bei den im Verwelken begriffenen gelingt es ihr, Schönheit und Zartheit zu zeigen.

Richter, die 20 Jahre als Kunsterzieherin an der Wilhelm-Pieck-Oberschule in Markkleeberg tätig war, malt am liebsten mit Gouache. Mal verarbeitet sie die wasserlösliche Farbe pastös wie Ölfarbe, mal ganz zart wie Aquarellfarbe. Allen ihren Bildern eigen ist nach dem Trocknen die matte, samtene Oberfläche.

Die Ausstellung läuft bis zum 3. September und ist donnerstags bis samstags von 14 bis 18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung mit der Galeristin unter 034203 32588 geöffnet.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Monate nach dem Beginn der Abrissarbeiten ist die ehemalige Poliklinik am Gautzscher Platz in Markkleeberg-West nun wirklich Geschichte.

03.08.2016

Für drei junge Auszubildende begann am Montag die Lehre im Ferienresort Lagovida am Störmthaler See. Ein weiterer Beleg dafür, dass der Tourismus immer mehr Arbeitsplätze in der Region schafft.

02.08.2016

Vor acht Jahren wirbelte die sächsische Kreisreform die Karte des Freistaates mächtig durcheinander. Der 1. August 2008 war damit die Geburtsstunde des Landkreises Leipzig. Die LVZ wagt sich zum Jahrestag an einen kleinen Rückblick im Comic-Format.

01.08.2016
Anzeige