Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Lichterfest: 30 000 Kerzen zaubern romantische Stimmung im Agra-Park
Region Markkleeberg Lichterfest: 30 000 Kerzen zaubern romantische Stimmung im Agra-Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 19.05.2015
Leuchtende Augen: Besonders begeistert beim Lichterfest sind vor allem die Kinder. Quelle: André Kempner

Dabei hatten die Veranstalter, die Stadt Markkleeberg und ihre Partner, darunter Columbus, Pro Agra-Park, der Bürgerverein Dölitz und das Deutsche Fotomuseum, am Nachmittag angesichts dunkler Gewitterwolken noch gebangt.

"Die Atmosphäre ist toll. Wir kommen jedes Jahr", schwärmten Erika und Günter Noack aus Leipzig. Wie die meisten Besucher holten sie sich einen Stapel kostenloser bunter Becher mit Teelichtern ab. Insgesamt 30 000 warteten an sechs Ausgabestellen zwischen Raschwitzer Straße und Antentempel darauf, im Park verteilt zu werden - erstmals städteübergreifend auf Markkleeberger und Leipziger Seite. "Das Lichterfest hat eine lange Tradition. Das erste fand in den Fünfzigern statt", erzählte Tourismusmanagerin Rebecca Heinze. Wiederbelebt wurde es 2009 zum 75-jährigen Bestehen von Markkleeberg und es erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Erstmals dabei war das Deutsche Fotomuseum. Kerstin Langner und Andreas J. Mueller boten stündliche Führungen durch die Fotogeschichte. Passend zur noch bis Sonntag laufenden Kabinettausstellung "Blondinen bevorzugt" mit Marilyn-Monroe-Double. Fans bewegter Bilder kamen vor der Tür beim Kurzfilmprogramm auf ihre Kosten.

Ein Bild von der Zukunft der 50 Hektar großen Parkanlage, die Ende des 19. Jahrhunderts von Verleger Paul Herfurth angelegt worden war, zeichnete der Bürgerverein Pro Agra-Park. Vorsitzende Brigitte Wiebelitz warb für die Tieferlegung der B 2 und die Stadt Markkleeberg vor dem Weißen Haus mit einem aus 1700 Kerzen gestalteten Logo für die Laga 2019. Fazit des Abends: Nicht nur Cospudener und Markkleeberger See haben ihren Reiz.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.09.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Höhepunkt des Großpösnaer Rittergutsfestes am Wochenende war natürlich der Festumzug. Für die rund 30 örtlichen Vereine eine Möglichkeit, sich in ganzer Pracht zu präsentieren.

19.05.2015

Am 20. September wird im Kulturkino Premiere gefeiert. Die Zwenkauer Mäuse bringen ihr neues Kabarettprogramm "Abgelehnt" auf die Bühne. Zwei Wochen vorher sitzen sie noch am Küchentisch, feilen an Texten, passen Rollen und Dramaturgie an, suchen Requisiten aus - und lachen herzlich.

19.05.2015

Heiliger Eisvogel: Für reichlich Verwirrung hat diese Woche die Meldung gesorgt, dass die Stadt Leipzig die Sondergenehmigung des Markkleeberger Reeders Rainer Kehr zum Befahren des Floßgrabens mit dem so genannten Leipzig-Boot zurückgenommen habe.

19.05.2015
Anzeige