Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Luftige Momentaufnahmen einer Landschaft im Wandel
Region Markkleeberg Luftige Momentaufnahmen einer Landschaft im Wandel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 19.05.2015
Die Autoren Uwe Steinhuber (rechts) und Peter Radke am Kap. Quelle: André Kempner

"NEU-Seenland von oben", herausgegeben vom Verlag edition limosa im niedersächsischen Clenze, bietet auf 170 Seiten großformatige Schrägbild-Luftaufnahmen einer Landschaft im Wandel. Im Mittelpunkt: der Südraum Leipzig mit dem Altenburger Land, der Großraum Halle-Bitterfeld und das Geiseltal bei Merseburg. Entstanden sind die Bilder von über 30 Bergbaufolgeseen, Städten wie Leipzig, Markkleeberg und Zwenkau, aber auch aktiven Tagebauen und Industrieanlagen zwischen 2011 und 2014.

"Es sind brillante Momentaufnahmen, die ein Vierteljahrhundert nach der Wende den Stand des Strukturwandels des einst von der Kohle und der Chemie geprägten Reviers eindrucksvoll dokumentieren. Und schöne Beispiele, was öffentliche und private Hand gemeinsam bewegen können", sagte Steinhuber, der die Luftbilder textlich einordnet. Dafür stünden stellvertretend der Cospudener, der Markkleeberger und der Störmthaler See, die sich zu touristischen Zentren entwickelt haben oder auf dem Weg dahin sind, und der Zwenkauer See, der nächstes Jahr am 10. Mai zum Hafenfest übergeben werden soll. "Sie sehen, das Geld, das hier in der Region investiert wurde und weiterhin wird, ist gut angelegt", betonte Steinhuber.

Radke gestand: "Das Schönste für einen Fotograf ist, wenn seine Bilder in einem Buch für die Nachwelt festgehalten werden, man etwas Bleibendes schaffen kann." Mit Pilot Robert Letsch, der idealerweise ein fotografisches Auge habe, hat er bisweilen waghalsige Flüge in 300 bis 600 Meter Höhe, für Übersichtsaufnahmen sogar in 1500 bis 2000 Meter Höhe im Hubschrauber und im Ultraleichtflugzeug unternommen.

"Luftbildaufnahmen stellen besondere Anforderungen: Es darf keine Wolke am Himmel sein, die Sonne muss scheinen und die Luftfeuchtigkeit niedrig sein. Diese Bedingungen gibt es nur wenige Tage im Jahr", erklärte Radke, der früher selbst in der Kohle tätig war und 2013 mit Steinhuber bereits das Buch "Lausitz von oben" vorgelegt hatte.

"NEU-Seenland von oben" ist ab sofort in allen Buchläden sowie im Internet unter www.limosa.de zum Preis von 19,90 Euro erhältlich. Ulrike Witt

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.09.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lang haben Planung und Finanzierung benötigt, jetzt soll es im Herbst losgehen: Die Pleiße wird zwischen dem Agra-Wehr in Markkleeberg und dem Leipziger Auwald von Störstellen befreit, soll so perspektivisch von gewässerangepassten Booten genutzt werden können.

19.05.2015

Bei der historischen Gefechtsdarstellung, die am 18. Oktober anlässlich des 201. Jahrestages der Völkerschlacht auf dem Agra-Gelände stattfinden wird, steht diesmal die Artillerie im Mittelpunkt.

19.05.2015

Fisch satt gab es am Wochenende beim achten, gemeinsam vom Anglerverband Leipzig und der Wermsdorfer Fisch GmbH ausgerichteten Fischerfest am Markkleeberger See.

22.09.2014
Anzeige