Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Luftige Momentaufnahmen einer Landschaft im Wandel

Luftige Momentaufnahmen einer Landschaft im Wandel

Passender hätte der Ort kaum sein können: Im Ausstellungspavillon Kap Zwenkau, mit Blick auf See und Hafen, haben Uwe Steinhuber, Sprecher des Tagebausanierers LMBV, und Fotograf Peter Radke gestern ein neues Buch vorgestellt.

Voriger Artikel
Störstellen kommen weg: Pleiße wird nutzbar für Boote
Nächster Artikel
Audioguide über den Störmthaler See entsteht

Die Autoren Uwe Steinhuber (rechts) und Peter Radke am Kap.

Quelle: André Kempner

Zwenkau. "NEU-Seenland von oben", herausgegeben vom Verlag edition limosa im niedersächsischen Clenze, bietet auf 170 Seiten großformatige Schrägbild-Luftaufnahmen einer Landschaft im Wandel. Im Mittelpunkt: der Südraum Leipzig mit dem Altenburger Land, der Großraum Halle-Bitterfeld und das Geiseltal bei Merseburg. Entstanden sind die Bilder von über 30 Bergbaufolgeseen, Städten wie Leipzig, Markkleeberg und Zwenkau, aber auch aktiven Tagebauen und Industrieanlagen zwischen 2011 und 2014.

"Es sind brillante Momentaufnahmen, die ein Vierteljahrhundert nach der Wende den Stand des Strukturwandels des einst von der Kohle und der Chemie geprägten Reviers eindrucksvoll dokumentieren. Und schöne Beispiele, was öffentliche und private Hand gemeinsam bewegen können", sagte Steinhuber, der die Luftbilder textlich einordnet. Dafür stünden stellvertretend der Cospudener, der Markkleeberger und der Störmthaler See, die sich zu touristischen Zentren entwickelt haben oder auf dem Weg dahin sind, und der Zwenkauer See, der nächstes Jahr am 10. Mai zum Hafenfest übergeben werden soll. "Sie sehen, das Geld, das hier in der Region investiert wurde und weiterhin wird, ist gut angelegt", betonte Steinhuber.

Radke gestand: "Das Schönste für einen Fotograf ist, wenn seine Bilder in einem Buch für die Nachwelt festgehalten werden, man etwas Bleibendes schaffen kann." Mit Pilot Robert Letsch, der idealerweise ein fotografisches Auge habe, hat er bisweilen waghalsige Flüge in 300 bis 600 Meter Höhe, für Übersichtsaufnahmen sogar in 1500 bis 2000 Meter Höhe im Hubschrauber und im Ultraleichtflugzeug unternommen.

"Luftbildaufnahmen stellen besondere Anforderungen: Es darf keine Wolke am Himmel sein, die Sonne muss scheinen und die Luftfeuchtigkeit niedrig sein. Diese Bedingungen gibt es nur wenige Tage im Jahr", erklärte Radke, der früher selbst in der Kohle tätig war und 2013 mit Steinhuber bereits das Buch "Lausitz von oben" vorgelegt hatte.

"NEU-Seenland von oben" ist ab sofort in allen Buchläden sowie im Internet unter www.limosa.de zum Preis von 19,90 Euro erhältlich. Ulrike Witt

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.09.2014
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr