Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Märchen und Melodien in Markkleeberg
Region Markkleeberg Märchen und Melodien in Markkleeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 04.12.2011
Gespannt lauschen die Kinder Märchenerzählerin Dorothea Adler. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Geschenke einkaufen, vom Hundehalsband, über Kunsthandwerk, Bilder bis zu Kalender war ebenso möglich, wie vorweihnachtliches Schlemmen. Ob nun bei Eierpunsch, Glühwein oder anderen Spezialitäten – die Besucher lauschten den Märchen der Erzählerin Dorothea Adler. Die präsentierte passend zur Jahreszeit die Geschichte von Frau Holle und Gedichte über Knecht Ruprecht.

Markkleeberg. Glühweinduft, Schmiederauch und Adventslieder verbanden sich am Wochenende in der Markkleeberger Rathausstraße zu einer wohlig-weihnachtlichen Stimmung. Die Händlerinitiative hatte zum Weihnachtsmarkt eingeladen und die Markkleeberger kamen trotz Regens.

Einen Blick in vergangene Zeit ermöglichte Erwin Littman, der mit seiner antiken Feldschmiede vor Ort war und zeigte, wie man mit Hilfe von Feuer, Amboss und Eisen kleine Hufeisen, Kerzenständer oder eherne Herzen schaffen kann. Letztere sind übrigens ein Geheimtipp: So kommen einige Paare immer wieder zu Littmann, um an ihre zwei verbundenen Herzen noch weitere anzufügen, wenn sich die Familie vergrößert hat.

Und auch selbst aktiv werden konnten vor allem die kleinen Besucher am Stand der Ökoschule. Dort war Basteln angesagt und so entstanden Adventskränze, Gewürzbäume und große Wunschzettel aus Holz, die garantiert kein Weihnachtsmann übersehen kann.

Kerstin Leppich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Westphalschen Haus in Markkleeberg ist eine neue Ausstellung mit Werken von Rainer Schade zu sehen. Unter dem Titel „Zeichnung“ präsentiert der Leipziger Künstler bekannte und neue Arbeiten.

28.11.2011

[image:phpE6tj6M20111127173057.jpg]
Markkleeberg. Sieben Tage, vier Eröffnungen – die Quote kann sich sehen lassen. Nachdem am letzten Dienstag die Mittelschule, am Donnerstag die Quartiersgarage in der Rathausstraße und am Freitag das „direct“-Tonstudio im Jugendklub Gaschwitz übergeben wurden (die LVZ berichtete), konnte der Markkleeberger Oberbürgermeister Bernd Klose (SPD) am Samstag als krönenden Abschluss noch die neue Stadtbibliothek einweihen.

27.11.2011

Im Jugend- und Begegnungszentrum Gaschwitz (JBZ) wurde gestern Nachmittag das „direct“-Tonstudio feierlich eröffnet. Ein Termin, der allen Beteiligten außerordentlich viel Spaß bereitete.

25.11.2011
Anzeige