Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Markkleeberg braucht Gewerbeflächen

Wirtschaftsempfang Markkleeberg braucht Gewerbeflächen

Die Große Kreisstadt hat ein Luxus-Problem: Immer mehr Unternehmen zieht es nach Markkleeberg. Was fehlt, sind freie Gewerbeflächen. Ein Thema, das dieser Tage beim 9. Wirtschaftsempfang im Großen Lindensaal diskutiert wurde. Mehrere Hundert Gäste – erstmals aus der ganzen Region Leipzig – und 36 Aussteller nutzten die Veranstaltung als Kontaktbörse.

Auf zu neuen Zielen: Wirtschaftsförderin Kerstin Kaiser (vorn) sprintet, angefeuert von Oberbürgermeister Karsten Schütze (Mitte), beim Wirtschaftsempfang im Rathaus.
 

Quelle: André Kempner

Markkleeberg.  Die Große Kreisstadt hat ein Luxus-Problem: Immer mehr Unternehmen zieht es nach Markkleeberg. Was fehlt, sind freie Gewerbeflächen. Ein Thema, das dieser Tage beim 9. Wirtschaftsempfang im Großen Lindensaal diskutiert wurde. Mehrere Hundert Gäste – erstmals aus der ganzen Region Leipzig – und 36 Aussteller nutzten die Veranstaltung als Kontaktbörse.

„Unsere Gewerbegebiete sind fast vollständig ausgelastet“, bestätigte Wirtschaftsförderin Kerstin Kaiser. Umso wichtiger sei es, dass neue Gewerbeflächen erschlossen werden. „Und ich darf sagen, wir arbeiten zielstrebig daran“, erklärte Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD). Schließlich seien die Einnahmen aus der Gewerbesteuer die Basis des städtischen Haushaltes. „Das sind die Mittel, die wir in die weichen Standortfaktoren investieren können, die Markkleeberg als Wohn- und Arbeitsstandort im Leipziger Südraum so attraktiv machen“, betonte der Rathauschef.

Bei seinen regelmäßigen Firmenbesuchen sei er beeindruckt von der Leistungskraft der Unternehmen. „Ich komme oft ins Staunen, was es bei uns inzwischen alles gibt. Ich erfahre aber auch, wo es klemmt“, gestand Schütze. So hätten ihm Geschäftsführer berichtet, dass sie Fachkräfte nicht einstellen konnten, weil Kita-Plätze in der Stadt kurzfristig nicht verfügbar sind. „Wir rüsten in Sachen Kitas gerade mächtig auf. Ich gehe davon aus, dass wir perspektivisch Firmen wie gewünscht Belegplätze in den Einrichtungen anbieten können“, wiederholte der Oberbürgermeister, was er im März bereits dem Stadtrat verkündet hatte.

Von Ulrike Witt

Markkleeberg Rathaus 51.279179 12.368229
Markkleeberg Rathaus
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr