Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Markkleeberg steckt 120 000 Euro in neuen Skatepark und BMX-Strecke

Markkleeberg steckt 120 000 Euro in neuen Skatepark und BMX-Strecke

Markkleeberg. Die BMX- und Skaterszene kann sich freuen: Die Stadt Markkleeberg steckt 120 000 Euro in die Modernisierung der Multisportanlage an der Städtelner Straße.

Geplant ist der Neubau des Skateparks und die Ertüchtigung der BMX-Strecke.

"Die Multisportanlage wurde 2007 mit gebrauchten Modulen errichtet. Die Halfpipe mussten wir nach vielen Reparaturen 2014 abbauen, weil sie technisch nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprach und in einem maroden Zustand war", erläuterte Kulturamtsleiter Falk Hartig dem Technischen Ausschuss. Wolfgang Aldag vom Studio 51 aus Halle, das unter anderem die Skateranlage vor der Blechbüchse in Leipzig entworfen hat, stellte die neue Anlage vor.

"Der Skatepark wird in einer zweischichtigen Ortbetonbauweise innerhalb der jetzigen Fläche angelegt. Es entstehen verschiedene Fahrbereiche mit Elementen, die an das aktuelle Material auf dem Skatermarkt angepasst sind", erklärte er. Die BMX-Strecke, die derzeit wegen der Steinkanten gefährlich sei, solle neu modelliert werden und runde Formen erhalten, die "zum Cruisen" einladen. Damit die Multisportanlage auch künftig den Nerv der Jugendlichen trifft, wurden vom Leipziger Verein Urban Souls vier Workshops mit Skatern und BMXlern durchgeführt. Auch auf Facebook konnte die Szene ihre Vorstellungen einbringen. Baustart soll im Juni, Übergabe im September sein.

Das Problem: Ursprünglich waren für die Multisportanlage 85 000 Euro im Haushalt eingestellt. Die nun geplante Variante liegt mit 120 000 Euro weit darüber. "Wir haben 2007 rund 270 000 Euro in den Bau gesteckt und die Anlage war immer gut besucht", warb Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) um Zustimmung. Aldag meinte: "Selbst die Leipziger Szene ist schon heiß auf die neue Anlage. Die wird richtig gut. Die Kosten sind so hoch, weil die Modellierung viel Handarbeit erfordert."

CDU-Stadtrat Robby Stamm erinnerte, dass die Stadt viele Projekte zu stemmen habe und finanziell nicht unendlich belastbar sei. "Können wir die Kosten noch drücken?", fragte er. Dies ginge nur über die Größe, worunter die Attraktivität leide, gab Aldag zu bedenken. Hartig betonte, dass der Entwurf schon ein Kompromiss sei. Nachdem Aldag einräumte, dass auch noch jährlich bis zu 500 Euro für das Ausgießen von Spannungsrissen einzuplanen seien, schluckten einige. Manfred Reuter von den Linken fand "die neue Anlage zum halben Preis von 2007" dennoch zustimmungswürdig. Stamm schlug vor, nach Sponsoren zu suchen. Am Ende gab der gesamte Technische Ausschuss grünes Licht.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.01.2015
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr