Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Markkleeberger Kunstverein zeigt in Altranstädt Facetten des Herbstes

Markkleeberger Kunstverein zeigt in Altranstädt Facetten des Herbstes

Markranstädt/Markkleeberg. An Fastfood haben sich viele gewöhnt, Andreas Rolle verlegt das Essen kurzerhand in den Schuh auf seinen digital bearbeiteten Fotografien.

So persifliert er diesen wie andere Begriffe mit seinen Bildideen und lässt den Besucher stutzen oder schmunzeln. Rolles Arrangements sind Teil der Schau des Markkleeberger Kunstvereins in der Galerie Bretschneider auf Schloss Altranstädt.

„Das Verbindende der rund 100 gezeigten Werke ist der Gedanke, dass sich der Verein zum 15-jährigen Bestehen gemeinsam präsentiert“, erklärte Kunsthistorikerin Birgitt Sandke. Von den 20 Mitgliedern vermitteln 13 Künstler, die größtenteils hauptberuflich arbeiten, so Sandke, einen Eindruck von ihren Arbeiten, die von Bildern über Grafiken, Fotografien, Plastiken bis hin zu Keramiken und Textilien reichen.

Dirk Müller widmet sich in seinen Farbfotografien poesievollen Ansichten des Gartens von Otto Niemeyer-Holstein bei Koserow auf Usedom. Maria-Luise Schulze stellt figürliche Aufbau-Keramik aus, Gudrun Klose gestaltet Anstecker und Anhänger aus Speckstein und Schiefer. Dagegen wendet sich Sigrid Breitenborn Schmuck, der durch das Wechselspiel von Silber und Koralle interessant wirkt. Petra Kaunat und Evelin Müller entwerfen zum Thema Landschaft Textilien aus feinen Fadengespinsten und Stoffresten. Cornelia Därr malt das Bürgermeister-Müller-Haus und setzt Lyrik von Sarah Kirsch in ihren Werken um.

Ursula Bückner zeigt Erinnerungen an Landschaften in Norwegen, Gudrun Rudolph porträtiert Mädchen und Frauen. Birgit und Werner Seger präsentieren koloristisch abgestimmte Gouachen, Hans-Jo Baderschneiders großformatige Gemälde zum Thema „Verhüllungen“ bieten Interpretationsspielraum. Marianne Kluth zeigt ihre Sandsteinarbeiten. „Das Beeindruckende der Werke ist die Vielfalt“, meinte die Kunsthistorikerin, die sich möglichst viele Besucher in der Altranstädter Kunstgalerie wünscht. Die Schau ist noch bis zum 20. November samstags, sonntags und an Feiertagen von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Kendra Reinhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Von Redakteur Katja Reinhardt

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr