Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Markkleeberger können Reformvorschläge an mobile Thesentür pinnen
Region Markkleeberg Markkleeberger können Reformvorschläge an mobile Thesentür pinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 01.11.2016
Pfarrer Arndt Haubold (links) präsentiert die Thesentür in der Martin-Luther-Kirche stilecht im Luther-Kostüm. Sieghart Adler hat die Idee praktisch umgesetzt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Mit dem Lutherspiel im Reformationsgottesdienst am Montag ab 10 Uhr startet die Martin-Luther-Kirchgemeinde Markkleeberg-West eine ungewöhnliche Aktion: Pfarrer Arndt Haubold ruft die Markkleeberger auf, ihre Thesen zur Erneuerung unserer Gesellschaft und der Kirche anzuschlagen.

Vier Wochen lang ist eine mobile Thesentür in der Stadt unterwegs, steht jeweils einen Tag vor einem öffentlichen Gebäude. So macht sie zum Beispiel am 3. November an der Stadtbibliothek Station, am 6. am Deutschen Fotomuseum, am 8. vorm Rathaus, am 14. im Kursana-Domizil, am 20. auf dem Alten Friedhof und am 27. auf dem Adventsmarkt bei „Brot & Kees“. Beteiligen wollen sich auch das Hildebrand-Gymnasium und die Grundschule Großstädteln. Immer um 18 Uhr würden die Thesen von Frank Strohmann verlesen, zwei Stunden später unter www.martin-luther-kirchgemeinde.de veröffentlicht, erklärt Haubold. Auf der Homepage finden Interessierte auch den detaillierten Tourenplan.

Übrigens: Die Vorschläge sollen nach der Aktion nicht im Schreibtisch verschwinden. „Wir werden die Thesen an die zuständigen Instanzen – ob kirchlich oder weltlich – weiterleiten“, versichert der Pfarrer. Er hatte die Idee für die Thesentür, mit der die Kirchgemeinde unter anderem das am 31. Oktober 2017 anstehende Doppeljubiläum 500 Jahre Reformation, 300 Jahre Martin-Luther-Kirche feiert.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der MDR hat am Donnerstag mit „Sport im Osten“ Station in der Dreifelderhalle Städtelner Straße gemacht. Tom Scheunemann und LVZ-Chefreporter Guido Schäfer interviewten Lok-Trainer Heiko Scholz und Lok-Präsident Jens Kesseler in einer lockeren Live-Talkrunde.

29.10.2016

Rekordergebnis für den Freizeitpark Belantis: In der Saison 2016 kamen mehr als 600 000 Besucher ins Abenteuerreich an der A 38 – so viel wie noch nie seit der Eröffnung 2003. Mit 11,7 Millionen Euro wurde zudem gegenüber 2015 ein Umsatzplus von neun Prozent eingefahren. Im Vergleich zu 2013 steigerte Belantis den Umsatz nach eigenen Angaben sogar um über 30 Prozent.

29.10.2016

Stolpersteine, ein neues Wohngebiet, der Ausbau der Friedrich-Ebert-Straße und der barrierefreie Umbau der Bushaltestellen – der Markkleeberger Stadtrat hat im Oktober einige Projekte auf den Weg gebracht.

27.10.2016
Anzeige