Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Marode Holzstege am Cospudener Nordstrand werden saniert

Marode Holzstege am Cospudener Nordstrand werden saniert

Zur Expo 2000 eröffnet, kommt die Infrastruktur am Cospudener See langsam in die Jahre. Als erstes sollen jetzt die verschlissenen Holzstege am Nordstrand erneuert werden.

Voriger Artikel
Von Alleingängen und Bestechungsversuchen
Nächster Artikel
Zwenkau: Neue Skateanlage geplant

Krumm und schief, löchrig, vermodert: Die Steganlage am Nordstrand des beliebten "Cossi" ist marode, soll bis 2017 saniert werden.

Quelle: André Kempner

Leipzig/Markkleeberg. Seebetreiber Christian Conrad von Pier 1 hofft, dass auch die angekündigte Fortschreibung des Verkehrskonzepts Verbesserungen bringt.

Eigentlich waren die angeblich besonders langlebigen Holzstege schon wenige Jahre nach Eröffnung schief und krumm. Fachleute vermuteten damals, dass das Robinienholz frisch eingeschlagen eingebaut worden war (die LVZ berichtete). So bogen sich manche Planken so stark, dass Radexperten generell nur entlang einer Linie auf den Schrauben fuhren - wo das Holz gerade auf den Bohlen auflag.

Kunststoff soll nun die Lösung bringen. "Die 1999 errichtete und nach 14-jähriger Nutzungsdauer nun deutlich verschlissene Konstruktion aus Holz wird in mehreren Bauabschnitten bis zum Jahr 2017 durch Recycling-Kunststoff ersetzt", erklärte jetzt Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal. "Durch den neuen Werkstoff wird die Haltbarkeit deutlich verbessert. Wir reagieren damit auf viele Hinweise und Kritiken, die uns von Besuchern des Landschaftsparks Cospuden in der Vergangenheit erreicht haben", teilte die Stadt offiziell mit.

Los gehen sollte es offiziell gestern. Bis zum Mittag zumindest rührte sich jedoch nichts Sichtbares am See. Der erste Bauabschnitt soll laut Stadt vom östlichen Ende der Steganlage nahe Markkleeberg bis zur Plattform der Servicestation Nummer sechs führen und etwa bis Ende April dauern. Danach gehe es in westlicher Richtung weiter, so das Leipziger Rathaus. Die Gesamtkosten der Sanierung der insgesamt zwei Kilometer langen Steganlage beliefen sich auf 750 000 Euro.

Während der Bauarbeiten würden die zu sanierenden Abschnitte gesperrt. "Der Zugang zum Strand, zum behindertengerechten Badesteg sowie zu den gastronomischen Einrichtungen wird jedoch auch weiterhin möglich sein", so die Stadt. Eine Fußgängerumleitung werde ausgeschildert.

Seebetreiber Christian Conrad begrüßte die Maßnahme. Derweil die Stadt die Stege saniere, sei jetzt Pier 1 für den Unterhalt der Plattformen verantwortlich. Im Zuge der Maßnahme würden schadhafte Stellen dort gleich mit ausgebessert, versprach er.

Auch Pier 1 habe am Nordstrand einiges getan und noch vor. So sei die Fassade der Hazienda gedämmt und neu verkleidet worden. Vergrößert werde in diesem Jahr noch die Terrasse rund um die Station Nummer sechs.

Drängendstes Thema der Gastwirte am Nordstrand bleibe jedoch das Thema Parkplatz/Zufahrt. Er hoffe, dass die von der Stadt angekündigte Fortschreibung des Verkehrskonzeptes für den See Verbesserungen bringe, sagte Conrad. Es könne nicht sein, dass etwa bei Veranstaltungen Zulieferer, die an den Strand müssten, an der Zufahrt vom Parkplatzbetreiber abgezockt würden, wie in der Vergangenheit des öfteren geschehen, so Conrad. Er hat eine Liste mit mehr als 30 solcher Beschwerden gesammelt. Veranstalter drohten schon mit dem Wegzug, wenn die Zufahrt nicht vereinfacht werde, sagte Conrad.

Die Stadt liegt derweil im Rechtstreit mit dem Parkplatzbetreiber, der Schweriner Parkplatz- und Versorgungsgesellschaft, lehnt mit Hinweis auf das schwebende Verfahren jede Stellungnahme dazu ab.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.01.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

27.07.2017 - 08:27 Uhr

Der Fußballclub unterliegt dem Oberligisten im Test 1:5 (1:1).

mehr