Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr Platz für moderne Technik

Mehr Platz für moderne Technik

Großpösna. Es ist ein Quantensprung sondergleichen. So beschrieb der Gemeindewehrleiter von Großpösna, Udo Kreneck, das neue Feuerwehrgerätehaus, das am Freitagabend von Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch an die Kameraden übergeben wurde.

Voriger Artikel
Von riesigen Seekühen und bissigen Haien
Nächster Artikel
Falschparker kosten wertvolle Minuten

Ein Grund zur Freude für die Kameraden, die Jugendwehr und Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch: Am Freitagabend übergab sie den Schlüssel für das neue Feuerwehrgerätehaus an den Gemeindewehrleiter von Großpösna.

Quelle: André Kempner

„Die Feuerwehrleute mussten erst aus ihrer alten Garage herausfahren, bevor sie in ihre Fahrzeuge einsteigen und zum Einsatz aufbrechen konnten“, erinnerte Lantzsch an die bisher sehr unzeitgemäße Situation in der alten Unterkunft in der Robert-Bothe-Straße. Seit gut 20 Jahren schon war klar gewesen, dass die Wehr dringend ein neues Gebäude brauchte.

Doch bis das neue Gebäude nun in 15-monatiger Bauzeit gegenüber vom Pösna Park errichtet werden konnte, war es ein langer Weg. Bereits 2004 hatte Yvonne Dreizehner in ihrer Diplomarbeit die wichtige, logistische Standortfrage geklärt und einen ersten Entwurf geliefert. Danach mussten Fragen zur Finanzierung und Probleme mit dem Grundstück geklärt werden. Als der harte Winter 2009/10 und anschließende lange Regenperioden folgten, war klar, dass sich nicht nur der Bau verzögern, sondern auch die Kosten steigen würden. 1,3 Millionen Euro wurden in das Gebäude investiert, ein Viertel davon das Landratsamt gefördert.

Jetzt bietet das neue, grau-rote Feuerwehrgerätehaus nicht nur genügend Stauraum für die drei Einsatzfahrzeuge der Wehr inklusive Rettungsboot. Auch die Ausstattung ist modern: Umkleiden und getrennte Sanitärtrakte für die 25 weiblichen und männlichen Kameraden, Schulungsräume für alle Brandschützer der Gemeinde, aber auch für die Jugendwehr. „So können wir parallel aus- und fortbilden“, erklärte Kreneck. Denn die Jugendarbeit sei besonders wichtig. In Großpösna kann der Nachwuchs nun von Anfang an die modernsten Technik kennenlernen. Auf dem Gelände bietet ein 13 Meter hoher Turm außerdem die Möglichkeit, die Schläuche nach dem Einsatz und der Reinigung in der eigenen Waschstraße wieder zu trocknen.

„Besonders freut mich, dass das neue Gebäude moderne Technik, Zweckmäßigkeit und eine sehr ansprechende Architektur miteinander verbindet“, sagte Lantzsch. Und auch die Kameraden konnten es kaum abwarten, ihr neues Haus in Beschlag zu nehmen. Bereits am Samstag sind sie mit der gesamten Ausrüstung voll eingezogen.

Kerstin Leppich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr