Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Merci für Sprachausbildung
Region Markkleeberg Merci für Sprachausbildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 24.01.2016
Ausgezeichnet: Freude über Delf-Zertifikat am Hildebrand-Gymnasium. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Das Rudolf-Hildebrand-Gymnasium ist gestern von der französischen Botschaft und dem Institut francaise in Leipzig als drittes Delf-Prüfungszentrum in Sachsen ausgezeichnet worden. Nathalie Guégnard und Marie-Laure Canteloube überreichten Schulleiter Ditmar Apel und Französisch-Lehrerin Anne Kirchberg das Zertifikat. Delf steht für diplome d’études en langue francaise und ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es dient als Nachweis bei der Immatrikulation an Hochschulen sowie bei Bewerbungen um eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz.

„Die Schule ist nicht nur bekannt für ihre vertieft musische Ausbildung, hier wird die französische Sprache seit vielen Jahren mit großem Engagement unterrichtet“, betonte Katrin Loth, Delf-Koordinatorin der Sächsischen Bildungsagentur bei der Feierstunde in der Aula. Sie dankte unter anderem Ingrid Megow, die 1998 die ersten Schüler zur Delf-Prüfung angemeldet hatte und den Schüleraustausch mit Frankreich initiiert hat. Nathalie Guégnard von der Botschaft lobte die enge Bildungszusammenarbeit von Frankreich und Sachsen. Marie-Laure Canteloube betonte, dass Sprachkenntnisse in der heutigen Zeit beruflich und privat immer wichtiger werden.

Über 500 Markkleeberger Schüler haben seit Ende der Neunzigerjahre erfolgreich ihre Delf-Prüfungen abgelegt, zum Teil im Muttersprache-Niveau. Gestern erhielten elf Schüler des Delf-Jahrgangs 2015 ihre Diplom.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hundesteuer, Nahverkehr und Flüchtlinge – die Themen, die den Markkleeberger Stadtrat am Mittwochabend im Großen Lindensaal beschäftigt haben, waren wie immer breit gefächert:

24.01.2016

Ein Antrag der Leipziger Linken, bis zur Verabschiedung des neuen Nahverkehrsplanes keine Tatsachen im Verkehrsnetz zu schaffen, hatte bei den Verfechtern der Straßenbahnlinie 9 Hoffnung keimen lassen. Der von einer anderen Zeitung schon vermeldete angebliche Stopp des Rückbaus der Gleise zwischen Connewitzer Kreuz und Markkleeberg-West sei aber falsch, so die Stadt Leipzig und die LVB.

23.01.2016

Bei einem Wohnungsbrand im Zwenkauer Ortsteil Zitzschen sind am frühen Mittwochmorgen zwei Hausbewohner leicht verletzt worden. Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung kamen sie in ein Krankenhaus.

20.01.2016
Anzeige