Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Messe "Jagd und Angeln" geht am Sonntag in Markkleeberg zu Ende - Fotos vom Wochenende
Region Markkleeberg Messe "Jagd und Angeln" geht am Sonntag in Markkleeberg zu Ende - Fotos vom Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 07.10.2010
Da stockt den Besuchern der Atem: Auf der Messe Jagd und Angeln gibt es auch Rotwild zum Anfassen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Auch wenn die Messe nach Angaben der Veranstalter der „führende Branchentreff" im Osten Deutschlands ist, bietet das Rahmenprogramm für alle Besucher etwas. Es gibt Schießsportwettbewerbe, Jagdhundevorführungen und eine Pilzberatung.

Zu den gleichzeitig stattfindenden Mitteldeutschen Fuhrmannstagen ist eine Pferdeschau zu sehen, außerdem werden Landschaf-Rassen gezeigt.

 

Markkleeberg. Wald- und Naturliebhaber, Jäger, Sammler und Angler kommen am Wochenende in Markkleeberg auf ihre Kosten. Noch bis zum Sonntag findet auf dem Agra-Veranstaltungsgelände die Messe Jagd und Angeln statt. Die Leistungsschau ist laut Veranstalter „führender Branchentreff" im Osten Deutschlands und bietet ein Rahmenprogramm für alle Besucher.

Auf einem Bauernmarkt werden frische Produkte aus der Region angeboten. Falkner und Spinnerinnen demonstrieren ihr Können. Ein Gewässerlehrpfad, der für den Auensee konzipiert ist, wird erstmals ausgestellt und ist rings um die Grünfläche im Zentrum der Halle 1 zu sehen. Nach der Messe wird der Lehrpfad am See im Norden von Leipzig installiert.

Die Messe findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt und ist im Laufe der Zeit stetig gewachsen. „In diesem Jahr sind wir völlig ausgebucht. Mehr als 220 Aussteller haben sich angemeldet, das sind wieder 15 mehr als im Vorjahr", sagte Lutz-Rainer Matzat, Geschäftsführer der ausrichtenden Agra Veranstaltungs GmbH.

So sind Aussteller von Jagd-, Angel- und Schießsportausrüstungen sowie entsprechendem Zubehör vertreten, außerdem gibt es Trachtenmode und jagdliche Schmuck- und Kunstgegenstände. Es wird Outdoor-Bekleidung für Jedermann angeboten und nützliches Gerät für Wald, Flur, Haus und Garten.

Der Samstag steht ganz im Zeichen der Waldbesitzer. Gleichzeitig möchte der Staatsbetrieb Sachsenforst den „Lebensraum Wald" Familien wie Fachbesuchern in all seinen Facetten näher bringen. So zeigt unter anderem der frisch gekürte Vize-Weltmeister der Waldarbeiter in der Juniorklasse, Florian Huster, bereits zum Messeauftakt sein Können.

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wählt die Sächsische Waldkönigin. Zu guter Letzt rät Andreas Padberg, Leipzigs Forstbezirkschef, zum Besuch in Halle 2, wo man ganz entspannt auf einen sieben Meter hohen Baum klettern kann.  

Öffnungszeiten und Eintrittspreise:

Die Messe Jagd und Angeln findet auf dem Agra-Veranstaltungsgelände, Messehallen 1 und 2 sowie im Freigelände Block A, B, C und E statt. Geöffnet ist täglich von 9 bis 18 Uhr.Eine Eintrittskarte kostet 7,50 Euro, ermäßigt 5,50 Euro.Hunde brauchen gültige Impfpapiere, um mit auf das Gelände genommen werden zu können.

ic/A.Rau.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Funbox, Quarterpipe und eine Pyramidenbank – so etwas hatten sich die Jugendlichen in Großpösna schon lange gewünscht. Am Mittwochabend konnte die Skateranlage im Pösna Park endlich eingeweiht werden.

07.10.2010

In der Hofpause wird ein Bier getrunken. Im Supermarkt auf dem Weg zur Party noch eine Flasche Wodka gekauft. Alkohol ist fast immer und überall für Teenager verfügbar – auch in Markkleeberg.

06.10.2010

Sieben Kommunen aus Sachsen wollen im Jahr 2015 die siebente Sächsische Landesgartenschau ausrichten. Bis zum Stichtag am Donnerstag gingen Bewerbungen aus Markkleeberg, Borna, Delitzsch, Frankenberg mit der Gemeinde Lichtenau, Lugau, Oelsnitz und Neustadt beim Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft ein.

01.10.2010
Anzeige