Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Minister Ulbig prämiert Sachsens schönsten Schulhof – und träumt von der Hängematte

Bundesweiter Wettbewerb Minister Ulbig prämiert Sachsens schönsten Schulhof – und träumt von der Hängematte

In der aktuellen Flüchtlingskrise war Innenminister Markus Ulbig (CDU) Dienstagvormittag eine kleine Auszeit in der schönsten Spiel- und Lernoase Sachsens vergönnt. Gemeinsam mit der Stiftung „Lebendige Stadt“ und der Deutschen Umwelthilfe überreichte der 51-Jährige der Christlichen Montessorischule in Rüssen-Kleinstorkwitz den Preis „Schulhof der Zukunft“.

So schön kann Schule sein: Antonia zeigt dem Minister die Slackline auf ihrem Schulhof.

Quelle: André Kempner

Zwenkau. In der aktuellen Flüchtlingskrise war Innenminister Markus Ulbig (CDU) Dienstagvormittag eine kleine Auszeit in der schönsten Spiel- und Lernoase Sachsens vergönnt. Gemeinsam mit der Stiftung „Lebendige Stadt“ und der Deutschen Umwelthilfe überreichte der 51-Jährige der Christlichen Montessorischule in Rüssen-Kleinstorkwitz den Preis „Schulhof der Zukunft“. Die Einrichtung in Trägerschaft des Vereins Lebenswelt Schule ist einer von zehn Siegern beim gleichnamigen bundesweiten Wettbewerb, im Freistaat der einzige.

„Sicher fragt sich mancher, was macht ein Innenminister in diesen unruhigen Zeiten auf einem Schulhof. Natürlich gibt es Wichtigeres in diesem Land. Deshalb habe ich vorhin beim Rundgang auch so sehnsüchtig nach der Hängematte geschaut“, räumte Ulbig ein, „aber als Stiftungsrat habe ich darauf bestanden, diesen Termin wahrzunehmen.“ Es sei eine Freude gewesen, Hedwig und die anderen Grundschüler beim Rundgang über ihren grünen und kindgerecht gestalteten Schulhof zu erleben, ihre Begeisterung, ihren Stolz.

Fast 30 Minuten hatte sich der Minister, begleitet vom Vorsitzenden des Trägervereins Lebenswelt Schule, Alexander Wagner, CDU-Landtagsmitglied Oliver Fritzsche, Silke Wissel von der Stiftung „Lebendige Stadt“, Bürgermeister Holger Schulz (CDU) und weiteren Gästen für eine Entdeckungstour genommen, ließ sich von Johann das Baumhaus zeigen, von Antonia die Slackline, von Folke das Trampolin, von Edda die Mini-Teiche und das Kräuterbeet. Tarik, Ole und Samuel entführten ihn auf den Fußballplatz, Hortleiterin Meike Märcz in die Freiluft-Werkstatt, Florens und Paul schließlich an die bewusste Hängematte.

„Richtig gute Schulhöfe sind heute grün und keine Betonwüsten. Ihr habt so einen, aber das ist längst noch nicht überall in Deutschland so“, erklärte Wissel den 63 Rüssener Schülern im Grünen Klassenzimmer. Die Mädchen und Jungen seien seit Jahren in die Planung und Gestaltung ihres Schulhofes einbezogen. Für die Wettbewerbsjury ein entscheidender Aspekt. „Wichtig war uns auch, dass Ihr die Jahreszeiten hier draußen hautnah erleben könnt und ein großer Teil des Tages im Freien stattfindet“, erläuterte Wissel die Auswahlkriterien.

Wagner dankte der Stiftung „Lebendige Stadt“ und der Deutschen Umwelthilfe. „Wir hätten nicht gedacht, dass wir uns bei so vielen Bewerbungen durchsetzen können. Die anderen hatten auch viele tolle Ideen. Was wir hier umgesetzt haben, ist ein Bruchteil“, betonte der Vereinschef. Er sei froh, dass es mit Hilfe der Schulleiterin, der Eltern und vieler Partner und Freunde gelungen ist, eine lebendige Lebens- und Lernwelt nach dem Konzept von Maria Montessori im Grünen umzusetzen. Von den 2000 Euro Preisgeld sollen eine Outdoor-Schachanlage und eine Lehm- und Matschstrecke angelegt sowie ein Schlauchwagen fürs Gießen der Oase angeschafft werden.

„Unsere Gesellschaft lebt gerade in der aktuellen Flüchtlingskrise von Menschen, die sich engagieren. Wenn ich Sie so alle hier sehe, bin ich mir sicher, dass wir die gewaltigen Aufgaben, die vor uns liegen, gemeinsam schaffen werden“, so Minister Ulbig.

Von Ulrike Witt

Rüssen-Kleinstorkwitz 51.186344585096 12.304333879901
Rüssen-Kleinstorkwitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr