Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit Bibel, Ball und Badehose

Mit Bibel, Ball und Badehose

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Damit deutsche Urlauber auch in den schönsten Wochen des Jahres nicht auf Gottesdienste in ihrer Sprache zu verzichten brauchen, beauftragt die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zusätzlich zu ihren 150 Auslandspfarrern, die in den Metropolen dieser Welt deutschsprachige Kirchengemeinden leiten, jedes Jahr saisonal rund 150 Pfarrerinnen und Pfarrer als Urlauberseelsorger.

Voriger Artikel
Erster Gottesdienst unterm Baugerüst
Nächster Artikel
Großpösna: Kosten für Kinderbetreuung steigen weiter

Protestanten sind im einst evangelisch geprägten Königsberg heute eine Minderheit. Pfarrer Arndt Haubold (Mitte) kümmert sich während seines Urlaubs um sie.

Quelle: Privat

Markkleeberg. Sie verbringen drei bis vier Wochen an einem der insgesamt 80 Einsatzorte in Europa. Dort gestalten sie Andachten und Gottesdienste und stehen bei Bedarf für Gespräche zur Verfügung.

Auch mehrere Pfarrer der sächsischen Landeskirche werden neben Ball und Badehose Bibel und Talar im Gepäck haben. Einer von ihnen ist Arndt Haubold aus Markkleeberg. Er wird den August in diesem Jahr zusammen mit seiner Frau im russischen Kaliningrad, dem früheren Königsberg verbringen. In der einstigen Hauptstadt Ostpreußens wird der promovierte Theologe einen Monat lang die Auferstehungsgemeinde betreuen. Der Gemeindepfarrer hat in dieser Zeit nämlich Urlaub. Die Gemeinde hat rund 500 Mitglieder. Unter ihnen sind noch einige wenige Deutsche, die nach Kriegsende 1945 in der Stadt geblieben sind. Doch die Mehrheit sind Russen und Russlanddeutsche, die nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 in die russische Exklave kamen.

"Noch findet das Gemeindeleben zweisprachig statt", sagt Haubold. "Aber deutsch hört man immer seltener." Der 61-Jährige muss es wissen. Denn als Vorsitzender des Gustav-Adolf-Werkes Sachsen, das evangelische Gemeinden in der Diaspora unterstützt, engagiert er sich seit 25 Jahren in der Region. "Ich hätte nicht gedacht, dass mir mein Schulrussisch, das ich in der DDR lernen musste, mal noch so gute Dienste leisten würde", sagt er. Aber nicht nur wegen seiner Sprachkenntnisse, sondern vor allem aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen bat ihn die EKD, erneut den Vertretungsdienst zu übernehmen. Während für Urlaubsdienste auf Rügen oder in Österreich relativ leicht Pfarrer zu finden seien, gehöre Kaliningrad nicht zu den begehrtesten Orten unter Urlaubsseelsorgern, weiß Haubold.

Aber er liebt die Arbeit dort - auch, wenn sie mitunter anstrengend sei. Neben den Sonntagsgottesdiensten lädt er zu Andachten, Führungen und Bibelstunden ein. Denn gerade im Sommer sei die Stadt voll von Touristen. Viele seien dankbar für einen geistlichen Impuls in deutscher Sprache. Auch außerhalb des einstigen Königsbergs wird Haubold unterwegs sein, um die evangelische Minderheit geistlich zu versorgen. Nach vier Wochen freue er sich aber jedes Mal auch wieder auf seine Heimatgemeinde, verrät er - und auf den vertrauten sächsischen Zungenschlag.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.07.2015
Matthias Pankau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr