Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Mit Zwille oder Pfeil und Bogen an den Bergbauriesen jagen
Region Markkleeberg Mit Zwille oder Pfeil und Bogen an den Bergbauriesen jagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:37 18.10.2016
Wie früher: Jagd mit Bogen oder Zwille, allerdings auf Gummitiere.  Quelle: A. Kempner
Anzeige
Grosspösna

 Urzeitliche Erlebnisse können Ferienkinder noch bis Sonntag am Bergbau-Technik-Park machen: Mit der Zwille jagen, mit Pfeil und Bogen auf Gummitiere schießen, Pflanzen erkennen, mit den Füßen angeln und Spuren lesen steht auf dem Programm des Erlebnis-Parcours, der am Park Station macht.

„Die Vatis gehen beim Schießen mit der Zwille ab, die Omis beim Kräuterraten“, erzählt Betreuerin Tine. Und den Kindern von vier bis 14 Jahren mache es einfach nur Spaß, draußen gemeinsam etwas zu erleben.

„Wir wollen die Kinder ein bisschen rauslocken“, erklärt sie das Ziel des Erlebnis-Parcours. Dabei werden ganz bewusst eher einfache Spiele angeboten, wie etwa die Mammutjagd: „Mit einem angespitzten Besenstiel als Lanze wird auf das Holztier geworfen“, erklärt Tine. Je nach Treffer gebe es verschiedene Punkte, die kleinen Jäger könnten sich richtig „battlen“, schmunzelt sie.

Einige Dankesmails habe er wegen des Angebotes schon erhalten, freut sich Parkleiter Thorsten Hinz. Lange schon sei überlegt worden, etwas gemeinsam mit dem Erlebnis-Parcours, der sonst an der Südspitze des Störmthaler Sees sitzt, zu unternehmen. Und die Organisatoren vom Leipziger Ferienpass hätten das Angebot sofort in ihr Programm aufgenommen. Der Park versuche nach dem Erfolg mit der Dinosaurierschau vor ein paar Jahren, Urzeitthemen bewusst mit seinem Anliegen zur Bergbaugeschichte familiengerecht zu verknüpfen.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frischer Wind und Farbe fürs „Sportlerheim Am Eichholz“: Voraussichtlich am Samstag, den 23. Juli, wird Heiko Zierold die Gaststätte im Eichholz-Stadion nach rund dreiwöchiger Pause wiedereröffnen. Seit Anfang des Monats hat der neue Pächter die Schlüssel und steckt jetzt mitten in der Renovierung.

14.07.2016

Handgreiflich wurde Montag am Markkleeberger See ein Mann, der beim Durchwühlen der Badesachen gefasst worden war. Laut Polizei griff der Mann seine Häscher an, streifte dann bis auf die Badehose seine Sachen ab, rannte vor der Polizei davon, floh auf ein verwildertes Grundstück und stieß auf der Flucht noch zwei Kleinkinder brutal beiseite.

13.07.2016

Yak Rudi und seine 16-köpfige Herde sind seit wenigen Tagen am Cospudener See als Landschaftspfleger im Einsatz.

13.07.2016
Anzeige