Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Mit neuer App das Neuseenland in der Tasche
Region Markkleeberg Mit neuer App das Neuseenland in der Tasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 19.05.2015
Interaktiv: Mithilfe von GPS findet die Anwendung Infos zu den touristischen Angeboten der Umgebung, wie hier die neue Fähre MS Wachau. Quelle: André Kempner

Ab dem Wochenende oder Anfang nächster Woche solle das praktische Werkzeug für unterwegs in den entsprechenden Online-Shops kostenfrei zum Download bereit stehen, so Geschäftsführerin Sandra Brandt.

"Apps" sind "in" - gerade bei jungen Leuten, die inzwischen fast alle über ein internetfähiges Handy verfügen und gewohnt sind, darüber an Informationen zu kommen. So gibt es nicht nur die LVZ schon länger als "App" - jetzt setzt auch der Tourismusverein Leipziger Neuseenland neben seinen normalen Prospekten, Karten und Broschüren auf die Multimedia-Welt.

"Wir müssen das eine tun, ohne das andere zu lassen", hatte Vereins-Geschäftsführerin Sandra Brandt auf der jüngsten Mitgliederversammlung das breite Angebot an Infomaterial erläutert. "Wer mit den ganzen neuen Medien aufgewachsen ist, kommt aber heute viel schneller mit so einer App zurecht", erklärt sie.

Tatsächlich enthält das praktische Werkzeug, das sowohl für die Apple-Plattform als auch für die Android-Handys zu haben ist, zwar nur die Daten der Homepage des Vereins in abgespeckter Form. Die werden aber optisch ansprechend und klar inhaltlich strukturiert auf die Mitnehm-Bildschirme gebracht. So können Nutzer gleich auf dem Startbildschirm wählen, ob sie sich fürs Übernachten, für Ausflugsziele, für Touren, die Gastronomie oder Service interessieren.Wie bei heutigen Handys möglich, wird dann über die Verortung des Gerätes via GPS das nächstgelegene Angebot zuoberst angepriesen. "Ich weiß sofort, wo bin ich und was ist rings um mich", erklärt Brandt die Vorzüge. Und weil die Anwendung per direktem Zugriff auf die Datenbank des Tourismusverein als "Web-App" arbeitet, seien auch immer die neuesten Informationen von den Öffnungszeiten bis zur Telefonnummer erhältlich, so Brandt.

Das hat aber auch Nachteile. Wer unterwegs auf der Suche nach einem kühlen Getränk oder einer Bratwurst auf den Button Gastronomie drückt, erhält nur wenige Treffer - und die liegen auch noch weit entfernt. Unter den Gastronomen habe der Verein relativ wenig Mitglieder, erklärt Brandt. Nur die würden aber angezeigt bei der "App". Sie hofft jetzt darauf, dass bei den Wirten künftig ähnlich viele mitmachen wie etwa bei der Hotellerie, wo sich der Verein gut aufgestellt sieht - was auch die "App" beweist.

Auf der Suche ist Brandt noch nach einem "Gimmick" für die Anwendung. Ähnliche Anwendungen hätten jeweils ein cooles Detail, das die jüngere Kundschaft besonders anziehe, sagt sie. Die Oktoberfest-App in München biete beispielsweise einen eingebauten Alkoholrechner. Fürs sportive Neuseenland sei zum Beispiel ein Kalorienzähler denkbar, so Brandt. Was sich besonders anbiete, dazu sei sie aber noch offen für Tipps, sagt sie (Tel. 3433 873197).

Derzeit werde die "App" noch an den Windows Explorer angepasst, spätestens am Wochenende oder Anfang nächster Woche sei sie unter den einschlägigen Web-Adressen zu finden, verspricht Brandt. Wer nicht warten will, findet die Anwendung unter www.leipzigerneussenland.de im Bereich Service schon vorab.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.04.2013

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorfreude und Anspannung waren diesmal besonders groß. Denn noch nie musste der Freizeitpark Belantis in seiner zehnjährigen Geschichte mit Verspätung in die Saison starten.

19.05.2015

Wassersportler aus ganz Deutschland haben sich am Wochenende beim ersten XXL-Paddelfestival im Kanupark am Markkleeberger See getroffen. Allein am Samstag zog die laut Veranstalter deutschlandweit größte händlerunabhängige Testveranstaltung über 1000 Besucher, davon rund 600 aktive Paddler an.

18.10.2016

Großpösna/Leipzig. Das gemeinsame Regionenmarketing im Tourismus steht kurz vor dem Start. Bei der Mitgliederversammlung des Tourismusvereins Leipziger Neuseenland in Großpösna gaben die kommunalen Vertreter dem Vorstand aber klar mit auf den Weg, dass das Neuseenland davon auch etwas haben muss, keinesfalls benachteiligt werden darf.

19.05.2015
Anzeige