Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mörderisch: Großpösnaer Krimitage starten

Mörderisch: Großpösnaer Krimitage starten

Großpösna. Schaurig schön und richtig kriminell wird es ab morgen in Großpösna. Die Krimitage beginnen denn auch gleich mit "Morde, mehr Morde, noch mehr Morde".

Aus den gleichnamigen Diogenes-Anthologien liest Schauspieler Alexander Pensel, bekannt unter anderem aus Soko Leipzig und Polizeiruf 110, die besten englischen Kriminalgeschichten von Agatha Christie bis Graham Greene vor. Auch das Drumherum wird "very british": In den Pausen gibt es "tea and biscuits" im Kreuzgewölbe des Bürger- und Vereinshauses. Beginn ist 20 Uhr. Eintritt: zehn Euro.

 Mordsmäßig analytisch wird es am Sonnabend. Der gebürtige Leipziger Tobias Gohlis, Erfinder der KrimiZeit-Bestenliste, macht sich Gedanken über die Kriminalliteratur, die rund ein Viertel des gesamten belletristischen Umsatzes beim Buchhandel ausmacht. Krimis erfüllten viele Funktionen, meint er: "Beruhigung, Ablenkung, Unterhaltung, aber auch Auseinandersetzung mit den dunklen Seiten der Realität, mit Gewissenskonflikten, Recht und Unrecht und mit dem Irrsinn menschlichen Verhaltens", so der Kuhstall-Verein als Veranstalter. Wer mit Gohlis diskutieren will, kann dies ab 19 Uhr im Ratssaal im Rittergut. Eintritt: vier Euro.

 Einen äußerst passenden Ort für eine Lesung fand der Verein für den Sonntag. Im Lazarettmuseum in Seifertshain stellen Christiane Gref und Meike Schwagmann ihren neuen historischen Roman "Die Seelenwärter" vor. Darin geht es um Halle im Jahr 1805, die Erforschung von Nervenkrankheiten an der dortigen Friedrich-Universität, drei Ärzte und die "irre" Patientin Margot Lambrecht, die plötzlich verschwindet. Medizinstudent Julias Weiland sucht sie, kommt seltsamen Machenschaften auf die Spur... "Die Seelenwärter" ist der zweite historische Medizin-Thriller des Duos. Los geht's um 17 Uhr, Eintritt: vier Euro. Für alle Veranstaltungen empfiehlt sich eine Reservierung unter 034297 14010 beim Kuhstall-Verein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.10.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr