Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Musikalische Verbeugung

Musikalische Verbeugung

Der Geburtstag des großen französischen Komponisten Claude Debussy liegt am 22. August 150 Jahre zurück. Das runde Jubiläum ist Anlass für vielfältige musikalische Veranstaltungen.

Voriger Artikel
13 Frauen geben Einblick in Textilkunst
Nächster Artikel
„Die Stadt muss sich jetzt endlich drehen“

Auf dem neuen Flügel im Westphalschen Haus werden die Werke von Claude Debussy besonders gut zur Geltung kommen.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. Eine davon beginnt am morgigen Sonntag um 17 Uhr in Markkleebergs Westphalschem Haus. Gemeinsam mit der Neuen Leipziger Chopin-Gesellschaft wurden insgesamt neun Konzerte organisiert, das letzte der Reihe findet am 9. Dezember statt. Zudem ist für den 21. Oktober ein Sonderkonzert mit dem Titel „festlicher Salon“ geplant, der als Abschluss der XXII. Leipziger Chopin-Tage gedacht ist. Über 60 Künstler konnten für die Konzerte verpflichtet werden. Und die können im Westphalschen Haus nun auch einen neuen Flügel nutzen.

Die Westphalsche Hausmusik hat sich bei Musikfreunden längst einen Namen gemacht. Diesem hohen Qualitätsanspruch wollen die Organisatoren auch mit der neuen Auflage gerecht werden. Im Rahmen der diesjährigen Konzertreihe sollen die wichtigsten Klavierwerke Debussys, eine Auswahl seiner Lieder und Kammermusiken sowie repräsentative Werke anderer französischer Komponisten wie Maurice Ravel, Francis Poulenc, Camille Saint-Saëns und César Franck erklingen.

Entdeckungen sind garantiert: Debussy versuchte mit seiner Musik in Sphären vorzustoßen, die allein der Welt des Klangs vorbehalten sind. Sinnesreizungen der verschiedensten Art wollte er musikalisch umsetzen – auf diese Weise entstand ein vielschichtiges Meisterwerk, das für seine Zeit durchaus revolutionär war. Fachleute sehen in dem am 25. März 1918 gestorbenen Claude Debussy einen entscheidenden Wegbereiter der Musik des 20. Jahrhunderts. „Er zählt unbestritten zu den bedeutendsten Erscheinungen der neueren Musikgeschichte“, so der Leipziger Musikwissenschaftler Johannes Forner, der morgen einen Vortrag zum Schaffen Debussys halten wird.

Neben dem morgigen Eröffnungskonzert sind Veranstaltungen am 19. Februar, 18. März, 15. April, 13. Mai, 1. Juli, 16. September, 18. November und 9. Dezember vorgesehen. Etwas ganz besonderes ist das Aprilkonzert mit dem Titel „Children‘s Corner“. Das bestreiten acht junge Talente im Alter von zehn bis 14 Jahren, darunter die 1997 geborene Leipzigerin Juliane Motz, die im vergangenen Jahr mit ihrem Blockflötenensemble den zweiten Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gewann.

Die Eintrittskarten zu acht, ermäßigt sechs Euro gibt es im Vorverkauf im Markkleeberger Rathaus, Telefon 0341 35330, und in der Leipziger Musikalienhandlung Oelsner, Schillerstraße 5, Telefon 0341 9605656.

Bert Endruszeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr