Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Nach Filiale jetzt auch SB-Standort Gaschwitz geschlossen
Region Markkleeberg Nach Filiale jetzt auch SB-Standort Gaschwitz geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 19.05.2015
Sparkassenkunden stehen in Gaschwitz vor verschlossener Tür. Quelle: André Kempner

Dabei hatte Privatkundenvorstand Martin Bücher im November 2013 noch versprochen, dass Bargeldversorgung und Zahlungsverkehr vor Ort gewährleistet bleiben.

"Ich bin über die Blitzschließung entsetzt und verärgert", meldete sich Michael Raupach bei der LVZ. Nur ein leicht zu übersehender Zettel und Halteverbotsschilder hätten am Donnerstag, einen Tag vor Demontage von Geldautomat, Selbstbedienungsgerät und Kontoauszugsdrucker auf das Aus hingewiesen. "Dass die Sparkasse ihre Kunden nicht mal ordentlich informiert, finde ich ungeheuerlich", so Raupach. Erst nach intensiver Suche sei er auf der Homepage der Sparkasse auf eine Erklärung gestoßen und die Ankündigung, dass am 4. Februar bei Nahkauf in Großstädteln, Hauptstraße 229, ein neuer SB-Standort eröffnet werden soll. Ein Trost sei das für ihn nicht.

Nicole Kantak, stellvertretende Sprecherin der Sparkasse, kann Raupachs Ärger nicht nachvollziehen. "Wir haben unsere Kunden umfassend informiert: per Aushang in Gaschwitz, im Internet und per Anzeige in den Markkleeberger Stadtnachrichten. Das ist doch in unserem ureigensten Interesse", betonte sie gestern. Offensichtlich hat das aber kaum ein Sparkassenkunde wahrgenommen. Konnte er auch nicht: Der Aushang war leicht zu übersehen, im Internet sucht man für gewöhnlich nicht auf Verdacht und die Stadtnachrichten sind erst am Freitag erschienen.

Kantak bleibt dabei und setzt noch einen drauf: "Mit dem Umzug des SB-Standortes in den Einkaufsmarkt nach Großstädteln kommen wir einem von vielen Kunden geäußerten Wunsch nach. Nahkauf liegt zentral im Ort, ist stark frequentiert, heller, freundlicher und vor allem viel besser einsehbar." Dieser neue, weit attraktivere Standort sei auch mit der Stadtverwaltung Markkleeberg besprochen und von dieser ausdrücklich unterstützt worden.

"Die regionale Sparkasse hat offensichtlich nur das Geld ihrer Kunden im Auge, den Kunden selbst verliert sie aus den Augen", meint Raupach. Für viele Gaschwitzer und Großdeubener - der dortige SB-Container wurde vor etwa drei Jahren abgebaut - bedeute der neue Standort in Großstädteln weite Wege. "Aus meiner Sicht setzt sich die Sparkasse mit der Ausdünnung ihres Filial- und SB-Netzes selbst ins Abseits", so Raupach. Bleibt die Hoffnung auf den Sparkassenbus. Ob der Gaschwitz und Großstädteln künftig anfährt, müsse noch geprüft werden, so Kantak.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.02.2015
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Zugegeben: Ans Baden denkt derzeit wohl niemand. Aber manche Dinge brauchen einen Vorlauf, um zur nächsten Saison fertig zu sein. Das neue Umkleidehäuschen mit Strandzugang und WC für Behinderte am Störmthaler See ist auf jeden Fall so gut wie fertig.

19.05.2015

Der Löbschützer Florian Eißner ist von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft mit dem Internationalen DLG-Preis 2015 ausgezeichnet worden. Der mit 2500 Euro dotierte Nachwuchspreis wurde dem 24-jährigen Studenten der Agrarwissenschaft bei der Wintertagung in Berlin von Präsident Carl-Albrecht Bartmer und Stefan Teepker, Chef der Jungen DLG, überreicht.

19.05.2015

Großpösna. Die neuesten Zahlen wurden eingearbeitet, die jüngsten Ausgaben aufgenommen: Großpösna hat in dieser Woche seinen Haushaltsplan für 2015 verabschiedet.

19.05.2015
Anzeige