Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Neue Buhnen gegen Wind- und Wellenschlag
Region Markkleeberg Neue Buhnen gegen Wind- und Wellenschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 28.04.2017
Gesichert: Die neue Buhnen sollen den Sand zurückhalten. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Am Strandbad Markkleeberg-Ost sollen künftig sechs neue Buhnen verhindern, dass der kostbare Sand immer wieder wegrutscht. Die Buhnen sind die sichtbarste Neuerung von umfangreichen Ufersicherungs- und Widerherstellungsarbeiten, die über den Winter am See vorgenommen wurden.

Von früher einmal 16 Meter Strandbreite waren seit der letzten großen Sanierung nach dem Hochwasser 2013 schon wieder zehn Meter durch Wind, Wasser und Wellen abgetragen worden. Darauf habe der Seebetreiber, die EGW Entwicklungsgesellschaft, eine Planung erarbeiten lassen, was dagegen getan werden kann, hieß es am Donnerstag.

Mit einer eigens entwickelten Spüllanze arbeitete die Fuchshainer Firma TBS Baugesellschaft die Hölzer metertief in den See. Die abgetragenen Sandmassen wurden wieder angedeckt, der Strand neu profiliert. Rund 3200 Tonnen Material seien verarbeitet worden, so die Stadt.

Erneuert worden sei auch das beliebte Kinderbecken als Flachwasserbereich, Bänke und Strandmöbel seien hinzugekommen, auch die Rettungszufahrt verbessert worden. Rund 130 000 EUR habe die kommunale Firma investiert.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte haben einen Mann in Zwenkau ausgeraubt. Sie sprangen dem 27-Jährigen plötzlich in den Rücken und traktierten in mit Tritten.

27.04.2017

Wenn sich wie am Mittwoch der „Landesfachverband der Standesbeamtinnen und Standesbeamten des Freistaates Sachsen“ trifft, geht es – berufsbedingt – oft um trockene Themen. Wie gut, wenn wenigstens der Ort etwas feuchter ist.

19.03.2018

„In drei Tagen um die Welt“ – die Stadt Markkleeberg hat sich für das 26. Stadtfest am ersten Mai-Wochenende richtig was vorgenommen. Höhepunkte der Reise stellten Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) und Kulturamtsleiter Falk Hartig gestern im Rathaus vor.

27.04.2017
Anzeige