Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Oberholz: "Bekommt der Specht keine Kopfschmerzen?"
Region Markkleeberg Oberholz: "Bekommt der Specht keine Kopfschmerzen?"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 24.05.2015
Wald interaktiv: Christoph Seifert, Sebastian Kuntzsch und Andreas Padberg (v.l.) an einem neuen Schild. Quelle: André Kempner
Anzeige

"Bekommt der Specht beim Hämmern keine Kopfschmerzen?" Oder: "Wetten, dass Sie noch nie einen Tannenzapfen gefunden haben?" 25 solcher lustig-provokanten Fragen sollten das Interesse am Wald wecken, so Andreas Padberg vom Forstbezirk Leipzig. Eine kurze Antwort gebe es jeweils auf den beiden neuen Tafeln, eine ausführlichere Darstellung sei über QR-Code und Handy im Internet sofort abrufbar. Passend zum Wald ist das digitale Signet dazu graphisch in einem Blatt verbaut.

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, die die Plakate entwickelt habe, sei der Hauptpartner bei der Waldpädagogik in Sachsen, dankte Padberg auch Landesgeschäftsstellenführer Sebastian Kuntzsch für seine Mitarbeit. Die Motive sollten nun nach und nach auf den Tafeln durchgewechselt werden. Durch die Technik sei auch denkbar, mobile Tafeln zu gewissen Ereignissen, wie etwa der Holzernte, aufzustellen und Informationen zentral im Internet bereitzustellen, so Padberg.

Die gerade bei älteren Wanderern beliebten Schilder des ehemaligen Agra-Jagdlehrpfades im Oberholz mit teilweise kunstvoll gemalten Hasen, Rehen und anderen Tieren wurden derweil eingescannt und sollen im neuen Design wiederaufgestellt werden. Einige blieben aber auch in alter Form erhalten, versicherte Padberg.

Im rund 600 Hektar großen Oberholz waren im vergangenen Winter rund 3500 Festmeter Holz eingeschlagen worden, "eine normale Jahresscheibe", wie Padberg betonte. Die Wege seien anschließend zunächst notdürftig von Mitarbeitern des Forstbezirkes wieder hergerichtet worden. Grundhaft ausgebaut würden sie in den nächsten Wochen. Der Auftrag an eine Fachfirma sei erteilt, bis Mitte Juni sollten mehrere Wegstücke auf einer Länge von etwa 700 bis 800 Metern erneuert werden. Das Oberholz ist ein beliebtes Ausflugsziel, verfügt über einen eigenen Bahnhof.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.05.2015
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die in Augsburg ansässige Synlab-Gruppe, nach ihren Angaben mit 7000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 756 Millionen Euro einer der führenden Labordienstleister in den Bereichen Human- und Tiermedizin sowie Umwelt in Europa, erweitert ihren Standort in Markkleeberg.

24.05.2015

An der Grundschule Großstädteln wurde gestern Richtfest gefeiert. Elf Wochen nach der Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau an der Hauptstraße steht der Zweigeschosser im Rohbau.

23.05.2015

Ohne Skizzenblock und Bleistift geht Saxana N. Schötschel nicht aus dem Haus. Die freischaffende Künstlerin, gebürtig aus Düsseldorf und seit 2012 in Leipzig zu Hause, malt am liebsten live - im Gehen, im Stehen, auf der Straße oder im Café.

22.05.2015
Anzeige