Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Oberverwaltungsgericht Bautzen kippt 2. Änderung des Bebauungsplans
Region Markkleeberg Oberverwaltungsgericht Bautzen kippt 2. Änderung des Bebauungsplans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 15.04.2017
Engstelle: Die Erschließung des Zöbigker Hafens allein über die schmale Hafenstraße fällt der Stadt Markkleeberg auf die Füße. Quelle: LVZ
Markkleeberg

Etappensieg für die lärmgeplagten Anwohner des Zöbigker Hafens: Das Sächsische Oberverwaltungsgericht in Bautzen hat die 2. Änderung des Bebauungsplans „Zöbigker Winkel“ gekippt. Vorausgegangen war eine Normenkontrollklage eines von der Leipziger Rechtsanwaltskanzlei Füßer & Kollegen vertretenen Hauseigentümers.

In der Urteilsbegründung machten die Richter deutlich, dass die mit der 2. Änderung von Juni 2012 verbundenen zusätzlichen Lärmbelastungen nicht hingenommen werden müssen. „Allein die vorgesehene Einrichtung eines Busverkehrs über die Hafenstraße und die Zulassung von Bushaltestellen im Wendehammer ist möglicherweise mit einem nicht unerheblichen Mehr an Lärm verbunden. Das hätte Anlass zur Einholung einer entsprechenden Untersuchung geben müssen“, kritisierten die Richter die Stadt Markkleeberg.

Unabhängig davon hätten auch die anderen neuen Festsetzungen für das Sondergebiet „(Segel-)Hafen/Surfen“, wie die Legitimierung der 138 Parkplätze am Hafen und das Hotel am Zentralen Touristentreff, das Rathaus zu einem schalltechnischen Gutachten veranlassen müssen, meinte das Gericht.

Damit kommt nun wieder die 1. Änderung des Bebaungsplans „Zöbigker Winkel“ vom Mai 2002 zum Tragen. Bei den Anwohnern keimt laut Rechtsanwalt Klaus Füßer die Hoffnung, bei der Stadt Markkleeberg endlich verkehrsregelnde Maßnahmen für die Hafenstraße durchsetzen zu können und beim Landkreis Leipzig die Prüfung der Rechtmäßigkeit der am Pier 1 errichteten Parkplätze. „Gute Hoffnung besteht zugleich, gegen das zwischenzeitlich genehmigte 150-Betten-Hotel vorgehen zu können“, sagte Füßer. Wie berichtet, will das ein chinesischer Investor bauen.

Von der Stadt Markkleeberg gab es aufgrund des Osterurlaubs von Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) bislang keine Stellungnahme dazu.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch zwei Monate dann treffen sich die sächsischen Spielmanns- und Fanfarenzüge sowie Schalmeienorchester zu ihren Landesmeisterschaften in Markkleeberg. Im Sportpark „Camillo Ugi“ ermitteln sie am 17. und 18. Juni im Pflicht- und Kürprogramm ihre Besten. Gastgeber ist der amtierende Landesmeister, der Stadtfanfarenzug Markkleeberg. Mit der „LAMEI 2017“ feiert der Verein seinen 40. Geburtstag.

15.04.2017

Nachdem ein Fahrgast und der Zugreisebegleiter während der Fahrkartenkontrolle in einer S-Bahn der Linie S5 Ende März aneinandergerieten, sucht die Bundespolizei nun Zeugen des Vorfalls.

13.04.2017

Die Tourismuswirtschaft ist am Donnerstag ein Stück weiter gekommen im Leipziger Neuseenland. Am Störmthaler See eröffnete der inzwischen fünfte Schiffsanleger, diesmal unterhalb des namensgebenden Ortes.

13.04.2017