Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ökoschule Markkleeberg setzt auf engagierte junge Leute

Ökoschule Markkleeberg setzt auf engagierte junge Leute

Viele Jugendliche wissen kurz vor dem Schulabschluss noch nicht so recht, wohin sie der berufliche Weg führen soll. Ein Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) kann eine gute Lösung sein.

Voriger Artikel
Modellbaupark Auenhain bangt um seine Zukunft
Nächster Artikel
Kinder gestalten Osterweg in der Großdalziger Kirche

Mit einem klaren Ziel vor Augen lässt es sich gut lachen: Andrea Petri und Lukas Fischer vor der Ökoschule am Markkleeberger Festanger.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. Da sind sich die 18-jährige Andrea Petri und der 20-jährige Lukas Fischer einig. Beide haben im vergangenen Jahr ihr Abitur am Wilhelm-Ostwald-Gymnasium in Lößnig abgelegt. Seit September sind sie als FÖJler in der Ökoschule am Markkleeberger Festanger eingesetzt.

"Wir gehören zum Team dazu, machen alles was anfällt - von Gartenpflege bis Umweltbildung", sagt Fischer. Insbesondere die Arbeit mit Kindern hat ihn beeindruckt. "Mir ist jetzt klar, ich will Erzieher werden. Vorher werde ich aber noch eine Ausbildung zum Sozialassistenten absolvieren", erklärt der junge Mann. Seine Kollegin zieht es nach Jena. "Ich möchte an der dortigen Fachhochschule Biotechnologie studieren", erzählt Andrea Petri. Die Chefin der Ökoschule, Heidi Kunis, freut sich, dass sie ihren beiden FÖJlern, in der für Jugendliche nicht immer ganz einfachen Orientierungsphase, helfen konnte. Und sie hofft, dass sie geeignete Nachfolger für Andrea und Lukas findet.

Wer sich für ein Freiwilliges ökologisches Jahr interessiert, kann sich ab sofort bei der Vergabestelle Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain, Am Lerchenberg in 04552 Borna oder per Mail an oekostation-birkenhain@gmx.de bewerben. Neben der Ökoschule in Markkleeberg gibt es für den Bereich Umweltbildung mit dem Kultur- und Umweltzentrum Markkleeberg und dem Förderverein Umweltinformationszentrum Leipzig noch zwei weitere Einsatzstellen.

Wen es zur Umwelttechnik zieht, der kann sich speziell für die Windstromer GmbH in Bockwitz melden. Für die Garten- und Landschaftspflege stehen der Biobauernhof Bohne in Stollsdorf und der Burggarten Burg Gnandstein zur Auswahl. Ein FÖJ in der Forstwirtschaft bietet der Staatsbetrieb Sachsenforst, im Bereich Tierschutz gibt es Einsatzmöglichkeiten im Alpakahof Quesitz und im Tierheim Oelzschau. Detaillierte Informationen unter Telefon 03433741150.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.03.2013

Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr