Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg PS-Legenden und viel Sport in Störmthal
Region Markkleeberg PS-Legenden und viel Sport in Störmthal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 01.07.2015
Klaus Bollmann und Andreas Spanberger (v.l.) mit ihren AWOs. Quelle: Ulrike Witt
Anzeige

Organisiert wurde das dritte AWO-Treffen von Dirk Luft.

 "Es ist einfach klasse einmal im Jahr mit Gleichgesinnten zu fachsimpeln", erklärte der 45-Jährige. In der Reihe der blitzenden Oldies ragte eine AWO-Sport mit Superelastic-Beiwagen heraus. Gefertigt wurden die von der Leipziger Firma Stoye in der Lindenthaler Straße, berichteten die Insider. Noch älter war eine Touren-AWO von 1952. "Am Anfang muss man viel Arbeit reinstecken, später werden die Maschinen zu einem lieb gewordenen Gebrauchsgegenstand", erzählte Chris Luft, der das Hobby mit seinem Bruder Dirk teilt.

 Mit einer AWO-Sport, Baujahr 1958, fuhr Andreas Spanberger vom Markranstädter Oldtimerverein am Schloss vor. "Als ich mir die AWO gekauft habe, war sie eigentlich Schrott. Aber als Rentner hat man ja Zeit", meinte er. An der Maschine hänge sein Herz. "Damit sind viele Jugenderinnerungen verbunden und der Klang des Viertaktmotors ist schon was Besonderes", so der 75-Jährige. Dass Motorradfahrer in seinem Alter selten sind, kommentierte er schmunzelnd: "Die meisten tragen ihrer Frau eben lieber den Aldi-Beutel hinterher."

 In Bewegung bleiben, schien 2015 auch das Motto des Seefestes. Das wurde nach dem Aus des Seefestvereins erstmals von der Feuerwehr, dem Landsportverein, dem Lauf- und Freizeitverein Oberholz und den Lanzfreunden auf die Beine gestellt, wie Jörg Hendel, Vorsitzender des Landsportvereins, berichtete. Personell habe sich indes nicht viel geändert, nur die Ausrichtung des Festes liege jetzt stärker auf dem Sport, Fuß- und Volleyballturnier, Seelauf und Wassersport dominierten das Programm.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.06.2015
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der legendäre Rasentraktor-Grand-Prix von Zitzschen steht vor einem Generationswechsel. Horst Kalis, langjähriger Bürgermeister und CDU-Stadtrat, lässt seinen Boliden am Freitagabend beim Auftakt zum Kinderfest-Wochenende überraschend in der Garage.

01.07.2015

Über die B2 südlich von Markkleeberg spannt sich schon bald ein imposantes Bauwerk. Eine 33 Meter hohe Pylonbrücke wird ab 2017 Fußgängern, Radfahrern, Feuerwehr und dem Rettungsdienst die Querung der autobahnähnlichen Straße ermöglichen und die Seen miteinander verbinden.

30.06.2015

Das Caritas Kinder- und Jugenddorf feiert 20. Geburtstag. Mit Wegbegleitern, Freunden, aktuellen und ehemaligen Bewohnern soll am 4. Juli ein großes Fest mit Gottesdienst und Bühnenprogramm in der Kinderdorfstraße steigen.

29.06.2015
Anzeige