Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
PS-Legenden und viel Sport in Störmthal

PS-Legenden und viel Sport in Störmthal

Großpösna. "Die Legende muss weiterleben"- unter diesem Motto haben AWO-Fans am Wochenende ihre bis etwa 1960 in Suhl gefertigten Zweiradschätze beim 17. Störmthaler Seefest präsentiert.

Voriger Artikel
Schrecksekunde beim Rasentraktor-Grand-Prix
Nächster Artikel
Bergbau-Technik-Park sammelt Geld und Stimmen für Urzeithai

Klaus Bollmann und Andreas Spanberger (v.l.) mit ihren AWOs.

Quelle: Ulrike Witt

Organisiert wurde das dritte AWO-Treffen von Dirk Luft.

 "Es ist einfach klasse einmal im Jahr mit Gleichgesinnten zu fachsimpeln", erklärte der 45-Jährige. In der Reihe der blitzenden Oldies ragte eine AWO-Sport mit Superelastic-Beiwagen heraus. Gefertigt wurden die von der Leipziger Firma Stoye in der Lindenthaler Straße, berichteten die Insider. Noch älter war eine Touren-AWO von 1952. "Am Anfang muss man viel Arbeit reinstecken, später werden die Maschinen zu einem lieb gewordenen Gebrauchsgegenstand", erzählte Chris Luft, der das Hobby mit seinem Bruder Dirk teilt.

 Mit einer AWO-Sport, Baujahr 1958, fuhr Andreas Spanberger vom Markranstädter Oldtimerverein am Schloss vor. "Als ich mir die AWO gekauft habe, war sie eigentlich Schrott. Aber als Rentner hat man ja Zeit", meinte er. An der Maschine hänge sein Herz. "Damit sind viele Jugenderinnerungen verbunden und der Klang des Viertaktmotors ist schon was Besonderes", so der 75-Jährige. Dass Motorradfahrer in seinem Alter selten sind, kommentierte er schmunzelnd: "Die meisten tragen ihrer Frau eben lieber den Aldi-Beutel hinterher."

 In Bewegung bleiben, schien 2015 auch das Motto des Seefestes. Das wurde nach dem Aus des Seefestvereins erstmals von der Feuerwehr, dem Landsportverein, dem Lauf- und Freizeitverein Oberholz und den Lanzfreunden auf die Beine gestellt, wie Jörg Hendel, Vorsitzender des Landsportvereins, berichtete. Personell habe sich indes nicht viel geändert, nur die Ausrichtung des Festes liege jetzt stärker auf dem Sport, Fuß- und Volleyballturnier, Seelauf und Wassersport dominierten das Programm.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.06.2015
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr